Beiträge von Sine

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Bewertung:


    Ich war auf dieses Buch besonders gespannt, da ich schon die Leseprobe toll fand und daher unbedingt weiterlesen wollte. Die Geschichte ist für mich die ganze Zeit spannend und ich kann das Buch daher nicht aus der Hand legen.
    Auch die Schreibweise fand ich toll. Sie hat mich gut durch das Buch geführt und es lag bestimmt auch an dem schönen Schreibstil, das ich so gut durch das Buch kam :)


    Ich mag Alina von Anfang an, manchmal handelt sie weniger bedacht. Das aber an ihrem Alter liegt, obwohl sie schon viel erlebt haben muss. Auch die anderen Charaktere sprechen mich an. Maljen mag ich nicht so gerne, liegt wohl auch an seinem Verschleiß am weiblichen Geschlecht und das er meiner Meinung nach ab und an ein bissl komisch ist. Genja möchte ich auch auf Anhieb und den Dunklen fand ich auch eine gewisse Zeit sympathisch.
    Die Grischa und auch das System dahinter finde ich sehr spannend. Ich würde aber da gerne noch ein bisschen mehr über die verschiedenen Grischas erfahren.


    Fazit:


    Ein wundervolles Buch, was mich vollkommen gefesselt hat. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen und habe es an einem Tag durchgelesen. Ich bin gespannt auf Teil zwei.


    Bewertung: 5ratten

    Bewertung:


    Weil der Hype um das Buch so groß war, habe ich mir die Leseprobe durchgelesen, die in der Buchhandlung auslag. Diese hat mich gleich gefesselt, daher nahm ich das Buch mit nach Hause und fing gleich an zu lesen.
    Mit diesem Buch kann man auch Rätsel lösen, da ich für sowas aber ehrlich gesagt nicht geeignet bin, habe ich das Buch nur durchgelesen.
    Es wird aus der Sicht der verschiedenen Spieler erzählt. So finde ich, hat man mehr persönlichen Einblicke in die Personen und kann sich besser in sie hineinversetzen.
    Die 12 Charaktere sind sehr unterschiedlich, mehr oder weniger gut und böse.
    Ich habe mich sehr schnell mit einigen Charakteren angefreundet und weiß gar nicht, wem ich wünsche zu gewinnen. Da dies aber eine Trilogie ist, werde ich das wohl erst am Ende erfahren. Wie die Inhaltsangabe aussagt, werden auch einige sterben.


    Hab jetzt 100 Seiten hinter mir und die 12 treffen zur Eröffnung aufeinander. Am Ende wird nur einer überleben und sein Rasse mit ihm. Erinnert mich daran, das erinnert einen daran, das eine Rasse die Stärkste ist und daher überleben wird.
    Die verschiedenen Rassen haben alle gute und schlechte Eigenschaften, daher denke ich, auch wenn eine Rasse überleben wird und diese sich dann vermehrt, wird es wieder zu Problemen auf der Erde kommen. So sind die Menschen.


    Im Laufe des Buches werden immer wieder Allianzen geschlossen. Die verschiedenen Handlungstränge lässt das Buch durchweg spannend erscheinen. Auch die verschiedenen Persönlichkeiten sind sehr aufregend und fesselnd.
    Je mehr ich alle kennenlerne, umso mehr fühle ich mich zu bestimmten Personen hingezogen und abgestoßen.


    Der Schreibstil ist für mich durchgehend flüssig und ich komme gut durch das Buch. Außerdem bleibt es für mich auf 600 Seiten spannend bis zum Abschluss.


    Fazit:


    Mein Highlight 2014
    Ich fand das Buch echt super, mir war es nicht zu brutal. Ich liebe diese Buch einfach, ich habe einfach immer an das Buch gedacht und es endlich weiterzulesen :)


    Bewertung: 5ratten

    Plus


    Dieses Buch habe ich auf Grund der zahlreichen guten Bewertungen in die Hand genommen.
    Das Buch fesselt mich von Anfang an. Am Anfang finde ich es sehr spannend. Das kommt davon, dass ich nicht alles gleich erfahre, was Emma schon weiß und eben das was Emma auch nicht weiß.
    Gut finde ich auch die Zeitsprünge von Kapitel zu Kapitel. Mal erfahren wir was aus der Gegenwart und dann wiederum dreht es sich darum, wie sie das Camp gefunden hat.
    Emma geht in ein Jugendcamp, was einen komisch vorkommt. Wenn ihr das Buch lest, wisst ihr was ich meine. Ich kann quasi mit Emma mitfühlen. In diesem Camp ist nichts so wie es scheint und ich werde genau wie Emma, immer wieder hinters Licht geführt. Ich bin einfach total vertieft, was Emma macht, das mir das in entscheidenden Momenten nicht in den Sinn kommt, das da was falsch ist.
    Je mehr man liest, desto mehr Antworten aber auch Fragen erhält man.
    Ich finde, dass das Buch sehr gut geschrieben wurde. Ich komme sehr gut durch das Buch und für mich bleibt es spannend. Oft denke ich nach den Kapiteln und jetzt?!? Sehr spannend


    Mal so gesagt


    Die Bilder in dem Buch, finde ich schon ein bissl gruselig. Abends im dunkeln könnte ich das Buch nicht lesen :) Wären diese einfach in der echten Farbe dargestellt, wären die meisten nicht gruselig, aber durch das grün.


    Fazit


    Ein wundervolles Buch. Mich hat dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Absolut Lesenswert


    Bewertung: 5ratten

    Bewertung


    Am Anfang musste ich mich an Cinder echt gewöhnen. Da Sie ein Android ist, hat mich sehr überrascht. Zu Cinder bekomme ich auch, je weiter die Geschichte geht, immer mehr einen Draht. Ich kann mich gut in sie hineinversetzen und finde ihre Handlungen sehr nachvollziehbar.
    Prinz Kai finde ich auch sehr authentisch und erscheint auch sehr sympathisch. Er hat auch seit Anfang an, einen guten Draht zu Cinder. Ich bin gespannt, was sich dort noch entwickelt und was passiert, wenn er ihr Geheimnis erfährt.
    Am Anfang kam ich nicht so gut rein ins Buch. Ich habe mich daher anfangs durch das Buch gequält. Nach den ersten knapp 100 Seiten wurde es immer spannender und ich wollte einfach nur noch weiterlesen. Es war einfach mega spannend :)
    Zwischendrin, besonders bei Kais Abschnitten, war es mir ein bissl langweilig.


    Cover


    Das Cover finde ich schön und schlicht gestaltet. Das Schwarz und Silber passt gut zusammen. Gut finde ich auch, die Schuhe auf dem Cover, die sehr an Cinderella erinnern. Der Buchtitel wird gut vom Cover aufgegriffen. Der Titel ist einem Mond und es ist auch silbern. Ein schön gestaltetes und viel durchdachtes Cover.


    Schreibstil


    Das Buch war einfach zu lesen.
    Die Kapitel wechselten aus der Sicht von Kai und Cinder. Das war interessant, da ich beide Seiten kennenlernen konnte.


    Fazit


    Der Inhalt war teilweise recht spannend und ich werde die Reihe weiterverfolgen. Aber letztendlich hat es mich nicht ganz packen können.


    Bewertung: 4ratten

    Bewertung


    Da Alice mich direkt anspricht, fühle ich mich von der ersten Sekunde ab mit ihr verbunden. Sie macht auch immer zu Witze, was mich leicht zum Lachen bringt. Dieses lässt aber auf Grund ihrer Stimmung im Laufe des Buches nach. Was ich wirklich sehr vermisse.


    An Alice stelle, hätte ich das alles auch sehr beängstigend gefunden. Wahrscheinlich hätte ich auch den Link geklickt, da ich einfach zu neugierig wäre und auch ein bissl Hoffnung da sein würde. Endlich wieder mit der ermordeten Schwester sprechen. Aber ich hätte ziemlich viel Angst, dass sich einer einen Scherz erlaubt.


    Soul Beach ist für mich echt eine unglaubliche Welt. Es ist alles so perfekt. Ich frage mich auch, wie Alice, was dahinter steckt und wieso alles so perfekt ist.


    Alice verliert sich immer mehr in der Welt von Soul Beach und entwickelt eine leichte Abhängigkeit. Ihr wirkliches Leben nimmt sie daher kaum noch war. Das macht mir ein bissl sorgen. Sie wird total ungerecht und es fällt mir wirklich immer mehr auf, dass sie die Symptome einer Abhängigen zeigt.


    Zum Ende hin, wird es für mich immer haarsträubender. Aber wenn ich bedenke, wie ich in dem Alter war, hätte ich wahrscheinlich nicht anders als Alice reagiert. Ganz am Ende wird es dann noch besser. Es ist unerwartet, mehr kann ich dazu nicht sagen, damit ich nichts verrate. So kann ich alles ein bissl mehr nachvollziehen.


    Cover


    Das Cover fällt einen im Buchregal auf. Es sind Palmen abgebildet, die an Strand erinnern. Gut finde ich auch, dass man sofort die Nachfolgebände erkennen kann, da diese genauso eine kräftige Farbe haben.


    Schreibstil


    Vom Schreibstil bin ich total begeistert. Schon bei den ersten Sätzen liegt mir ein Lächeln auf den Lippen. Alice spricht einen direkt an, das finde ich total erfrischend.


    Fazit


    Ich war am Anfang total euphorisch dabei, aber es wurde zu Ende eher ein bissl unwirklich für mich, was dann wieder ganz am Ende wieder besser wurde. Dafür habe ich aber in Alice Alter Verständnis. Da es aber größtenteils gut war und ich im nächsten Band auf mehr hoffe, vergebe ich eine 4 von 5.


    Bewertung: 4ratten

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Bewertung


    Am Anfang habe ich Probleme wieder in die Story reinzufinden, da das letzte Buch schon ein bisschen her ist. Aber nach ein paar Kapiteln bin ich wieder voll drin in der Story.


    America macht wieder unglaublich lustige und dumme Dinge, die mich echt zum schmunzeln und zum ausflippen bringen.
    Aber ab einen gewissen Punkt merkt America, dass sie kämpfen muss und ab dem Punkt fand ich sie so sympathisch wieder. Sie ärgert mich ja ab und an mit ihren unüberlegten Situationen. Und sie hat so viel Herz.
    Die Situationen zwischen Maxon und ihr finde ich sehr interessant. Manchen bringen mich zum lachen. Manche Gespräche regen zum Nachdenken an. Hinter America steckt so viel mehr, als ich auf den ersten Blick erwartet hätte. Und auch ihre Herkunft spielt wieder oft eine Rolle bei ihren Entscheidungen.


    Zwischendrin hatte ich immer wieder Probleme beim Buch zu bleiben. Ich schweifte öfters ab. Es war mir einfach nicht spannend genug. Das Ende fand ich dann sehr spannend.


    Maxon hat nur noch vier Mädchen im Schloss und muss sich sicher sein, wenn er für sein Leben wählt. Das ist echt eine schwierige Entscheidung, denn er kann ja nicht in die einzelnen Personen schauen. So weiß er natürlich nicht, was America empfindet und ob sie das alles auch ernst meint.
    Und dann ist natürlich auch noch Aspen da.


    Cover


    Den dritten Teil der Serie "Selection" kann man wieder sehr gut im Regal wiederfinden. Schön finde ich, dass diesmal weiß gewählt wurde, es erinnert mich an Hochzeit.


    Schreibstil


    Den Schreibstil finde ich ganz gut. Da es aus der Sicht von America erzählt, fühle ich sehr mit ihr.


    Fazit


    Ich hätte am Anfang ein paar Probleme wieder in das Buch zu kommen, das verging aber nach den ersten 100 Seiten. Teilweise war mir der dritte Teil der Reihe nicht spannend genug, aber trotzdem ein lohnenswertes und lesenswertes Buch :)


    Bewertung: 4ratten

    Hier mein kleiner SuB.
    Ich hatte bis vor ein paar Monaten gar keinen und versuche jetzt ihn nicht viel größer werden lassen.
    Am Anfang des Jahres hatte ich 25 Bücher auf meinem SuB.


    Der jetzige Stand ist 39


    A


    Aveyard, Victoria - Red Queen


    B


    Beverly-Whittemore, Miranda - Bittersweet


    C


    Carey, Anna - Eve und Caleb - Wo Licht war
    Carson, Rae - Der Feuerstein
    Chattam, Maxime - Alterra
    Cohn, Rachel - Dash & Lilys Winterwunder
    Cotter, Charis - Das unsichtbare Mädchen
    Cronin, Justin - Die Zwölf


    D


    Dashner, James - Im Labyrinth


    E


    Estep, Jennifer - Frostkiller


    F


    Forman, Gayle - If I Stay
    Frost, Jeaniene - Verlockung der Nacht
    Frost, Jeaniene - Dunkle Sehnsucht


    G


    Glines, Abby - Little Secrets - Vollkommen verliebt


    H


    Holmberg, Charlie N. - The Paper Magican
    Hoover, Colleen - Never, Never
    Howard, A. G. - Dark Wonderland - Herzkönigin


    I


    J


    James, E. L. - Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    Jarvis, Robin - Dancing Jax - Auftakt


    K


    L


    LaFevers, Robin - Grave Mercy - Die Novizin des Todes
    Lindner, Lilly - Was fehlt, wenn ich verschwunden bin
    Lockhart, E. - We Were Liars


    M


    Maaß, Sarah J. - Throne of Glass
    Maier, Uta - Nachtschattenherz
    Misgavige Hill, Jenna - Mein geheimes Leben bei Scientology und meine dramatische Flucht


    N


    O


    Oliver, Lauren - Panic


    P


    Q


    R


    Ransom, Riggs - Die Insel der besonderen Kinder
    Raven, Lynn - Der Kuss des Kjer
    Raven, Lynn - Der Kuss des Dämons
    Rogers, Morgan Callan - Rubinrotes Herz, eisblaue See
    Rowling, J. K. - Harry Potter 1 and the Philosopher's Stone


    S


    Shusterman, Neal - Vollendet
    Smith, Jennifer E. - Der Geschmack von Glück


    T


    Talkington, Amy - Liv Forever


    U


    V


    Vosseler, Nicole C. - Mariposa - Bis der Sommer kommt


    W


    Ward, J. R. - Black Dagger - Nachtjagd


    X


    Y


    Yousafzai, Malala - Ich bin Malala


    Z

    Ich hatte das mit der Leseblockade auch eine Zeit lang. Was ich aber total nachvollziehen konnte.
    Ich habe so viel gearbeitet geistig, dass ich in meiner Freizeit nach ein paar Seiten schon Kopfschmerzen bekommen habe.
    Das war nicht schön.
    Jetzt geht es wieder. Aber manchmal habe ich nicht wirklich Lust, obwohl das Buch echt gut ist. Ich komme mir manchmal so gehetzt vor.

    Gebunden oder Taschenbuch?


    Beides, gibt es das Buch aber sowohl als auch, nehme ich lieber HC, da es ja zu erst draußen ist und da ich meistens Reihe lese, muss ich ja früh weiterlesen :)


    Amazon oder Buchhandel?


    E-Books bei Amazon, Bücher im Buchhandel


    Lesezeichen oder Eselsohr?


    Eindeutig Lesezeichen


    Ordnen nach Autor, nach Titel oder ungeordnet?


    Es ist alles nach Autor bei mir geordnet


    Behalten, wegwerfen oder verkaufen?


    Behalten oder verschenken, damit nichts wegkommt, außer es lebt...


    Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?


    Wer macht denn sowas? :gruebel: Behalten natürlich


    Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?


    Ohne damit dieser nicht kaputt geht


    Kurzgeschichten oder Roman?


    Roman, habe ich länger was von :breitgrins:


    Sammlung (Kurzgeschichten von einem Autor) oder Anthologie (Kurzgeschichten von verschiedenen Autoren)?


    Anthologien


    Harry Potter oder Lemony Snicket?


    Eindeutig HP


    Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel endet?


    Ich höre oft mittendrin auf, wenn ich keine Lust mehr habe.


    Kaufen oder Leihen?


    An sich egal, da ich aber viele Bücher behalten möchte, kaufen


    Neu oder gebraucht?


    An sich auch egal, hauptsache der Zustand stimmt


    Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?


    Eigtl alles Querbeet :breitgrins:


    Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?


    Lieber geschlossenes Ende


    Morgens, Mittags oder Nachts lesen?


    Mittags oder nachts


    Einzelband oder Serie?


    Serie, habe ich mehr von :)


    Lieblingsserie?


    Zwischen den Welten


    Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand gehört hat?


    Hmmm das nicht einfach...


    Lieblingsbuch, das du letztes Jahr gelesen hast?


    Stigmata


    Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?


    Daughter of Smoke and Bone

    Ich schleppe auch viel Kram mt, Hasenpfote :) Und mein Rücken leidet auch darunter. Daher versuche ich TB mitzunehmen, damit meine Tasche nicht allzuschwer ist. Natürlich wäre Ebook-Reader leichter, aber manche Bücher will man halt in der Hand haben, anfassen, umblättern etc.


    Oh Mann das kenne ich das Problem...
    Ich habe zwar auch einen E-Book Reader aber da habe ich meistens englische Bücher drauf. Und meistens möchte ich eh was anders lesen und muss dann das Buch mitnehmen. Manchmal lad ich mir dann auch extra E-Books runter, damit ich was zu lesen habe :)

    Im Moment lese ich auch mehrere Bücher gleichzeitig.
    Früher habe ich das nicht gemacht. Jetzt mache ich es, da ich manchmal einfach keine Lust auf das Thema habe, aber gar nichts lesen keine Möglichkeit ist, daher wird dann ein anderes Buch zu einem anderen Thema gesucht.

    Ich bin wirklich sehr gespannt auf das Buch, da ich davon schon viel gutes gehört habe :smile:
    Ich bin gespannt, was du damit meinst, dass du was zu berühmten Personen recherchiert hast. Also was in dem Buch genau geschildert wird, dass man es unbedingt nachschlagen muss

    Huhu :)


    ich habe das Buch auch gerade beendet und fand es ziemlich gut :)


    Ich fand es ziemlich gut umgesetzt, wie dargestellt wurde, was Ethan für Probleme als Mädchen hat.


    Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Habe mir auch schon die nächste Person angeschaut und bin mega gespannt auf die Umsetzung