Beiträge von Elaine

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Sehr übersichtliche Übersicht :winken: Versuche auch zu notieren, wann ich mir ein Buch kaufe, damit es nicht zu lange auf meinem SUB vergammelt.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Autorin: Christine Rath
    Verlag: Gmeiner Verlag
    Seitenanzahl: 420
    ISBN: 3839212731
    Ebook-ISBN: B0071NPSYW
    Internetseite des Verlags: http://www.gmeiner-verlag.de/


    Inhalt


    Maja Winter lebt mit ihrer Tochter in Überlingen am Bodensee. Sie ist mit dem Erben eines großen Weingutes liiert und beruflich erfolgreich. Alles läuft in geordneten Bahnen, doch wirklich glücklich ist sie nicht. Eines Tages entdeckt sie ein malerisches Haus am See und träumt davon, dort ein kleines Café zu eröffnen. Ihre neue Freundin, die alte und lebenskluge Nachbarin Frieda, ermuntert sie, ihren Traum zu verwirklichen. Als Maja schließlich ihren Job verliert und sich in den Gärtner des Hauses verliebt, wird ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt und sie steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens …



    Meine Meinung


    Ich habe das Buch gestern an einem Stück verschlungen. Einerseits hatte ich schon lange nicht mehr so viel Zeit an einem Samstag, andererseits hat mich das Buch einfach nicht mehr losgelassen. Und das hatte ich schon länger nicht mehr bei einem Buch.


    Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben, was eigentlich überhaupt nicht mein Fall ist, aber zu dieser Geschichte passt es wirklich gut. Wie gemacht dafür, die Gefühle von Maja und ihr Leben wiederzugeben.


    Maja ist eine alleinerziehende Mutter. Von Anfang an hat sie sich ohne einen Vater durchgekämpft. Sie arbeitet seit 10 Jahren bei einer erfolgreichen Immobilienvermittlung, auch wenn sie dort immer mehr zu arbeiten scheinen muss...aber immerhin verdient sie sehr gut. Und in der Liebe läuft es auch sehr gut, eigentlich... Sie ist seit drei Jahren mit Leon zusammen, einem Erben eines bekannten Weingutes. Maja ist gerne mit ihm zusammen, aber nach drei Jahren fragt sie sich, wo die Beziehung hinführen wird. Wann wird er sie endlich fragen, ob sie auf das Weingut ziehen will? Und wenn er sie fragt, will sie es überhaupt? Für ihre Tochter wäre es ein weiter Weg zur Schule und die Familie von Leon ist nicht grade freundlich zu ihr...


    Als Maja Fotos für ein neues Objekt machen soll, verschlägt es ihr den Atem. Für das Objekt fällt ihr nur spontan der Name "Butterblume" ein. Es scheint, als würde sie diesen Ort kennen. Er zieht sie magisch an und in ihrem Kopf entsteht der Wunsch, etwas aus diesem Ort zu machen. Sie hat ihr Herz verloren, aber sie weiß, dass sie es sich nie leisten kann, dieses Objekt zu kaufen. Aber wenn sie wüsste, wie sehr sich ihr Leben in nächster Zeit verändern wird...


    Die Autorin hat einen sehr flüssigen und einfühlsamen Schreibstil. Mit Maja ist ihr ein Charakter gelungen, der mich zum Schmunzeln gebracht, mich zwischendurch aber auch ein wenig traurig gestimmt hat.
    Maja steht fest im Leben. Sie musste schon immer kämpfen und an erster Stelle in ihrem Leben steht ihre Tochter. Aber dabei vergisst sie oft, an sich selbst zu denken. Als sie die "Butterblume" sieht, weiß sie, dass sie dort ein Café eröffnen möchte. Aber wie soll dies möglich sein?


    Maja wird in diesem Buch von einigen anderen, gut aufgebauten Charakteren begleitet. z.B. lernt sie in der Nachbarschaft der "Butterblume" die nette Ostfriesin Frieda kennen, die ihr schnell an das Herz wächst und mit ihr Lebensweisheiten austauscht. Auch ihre Freunde und ihre Mutter sind in diesem Buch eine gute Stütze für sie. Wagt Maja es, ihr Leben komplett umzukrempeln?


    In diesem Buch gibt es viele Höhen und Tiefen. Etwas zum Lachen und ja sogar zwei, drei Tränchen habe ich zwischendurch verloren.


    Mein Fazit


    Ich bin ja oft geizig mit den Ratten, aber, ein Buch, das es schafft, das ich es nicht mehr zur Seite legen kann, hat von mir einfach 5ratten verdient. Ich will unbedingt auch noch den 2. Teil lesen, um zu sehen wie es mit Maja weitergeht. Ein Roman, der alles für einen guten Frauenroman enthält, ohne kitschig zu sein. Definitiv ein Büchertipp von mir. Vielen Dank nochmal an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar =)

    So mal den Stand zum Ende des Monats. Obwohl 9 Zugänge, habe ich meinen SUB reduziert, weil ich leider 2 Bücher abbrechen musste und eins 1 aussortiert habe. So ist mein SUB diesen Monat um 5 Bücher gesunken =) Und selbst kein Buch gekauft oder runtergeladen :smile:

    Entfernt:


    Dany R Wood - Limetten retten in Sydney
    Alana Falk - Die blutroten Schuhe
    Nalini Singh - Einsame Spur
    Camilla Läckberg - Die Eisprinzessin schläft


    Neu dazu:


    Tammara Weber - Einfach.Liebe.
    George R.R.Martin - Planetenwanderer
    Colleen Houck - Pfad des Tigers
    Nora Roberts - Die Tochter des Magiers
    Christine Rath - Butterblumenträume


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    *Meine Meinung*


    Zu den Inhalt will ich jetzt nicht viel sagen, da dieses Buch schon der 11. Band der Gestaltenwandler-Reihe ist. Nur so viel: Es geht spannend weiter im Bereich der Medialen.


    Ich habe mich mal wieder geärgert, dass das Buch jetzt schon seit fast 1 Jahr wieder in meinem Regal stand, obwohl Singh zu einer meiner Lieblingsautorinnen gehört. Aber irgendwie hat sich doch immer wieder ein anderes Buch vorgemogelt.


    Wie in allen anderen Büchern der Reihe geht es natürlich auch dieses Mal wieder um zwei Gestaltenwandler, die sich näher kommen. Dieses Buch spielt bei den SnowDancer-Wölfen, aber auch die Leoparden lassen sich ab und zu in dem Buch blicken. Aber auch in anderen Bereichen geht es spannend weiter. Alte bekannte Feinde tauchen wieder auf und neue Bündnisse werden eingegangen.


    Der Schreibstil der Autorin war wie immer sehr flüssig und heute habe ich 250 Seiten an einem Stück verschlungen, weil ich wissen wollte wie es weitergeht. Und ich bin froh, dass der 12. Band auch noch in meinem Regal steht, weil es noch so lange dauert bis der 13. Band in Deutschland erscheint. Ich freue mich schon darauf, zu lesen, wie es mit einigen Charakteren weitergeht und einiges wurde ja auch noch offen gelassen, insbesondere würde ich gerne noch mehr über die Verbündeten der Wölfe und Leoparden erfahren, weil man bisher nicht so wirklich einen Einblick in deren Leben bekommen hat.


    Ich bin wirklich ein Fan dieser Serie, auch wenn mir ab und zu der Fokus ein wenig zu sehr im Bett liegt ;) Aber manchmal würde ich mir schon wünschen, dass es im Leben mehr wie in einem Wolfs - oder Leopardengruppe wäre. Jeder hat seinen Platz in der Gruppe und man gibt auf sich Acht.

    *Mein Fazit*


    Mal wieder ein tolles Buch dieser Reihe, von der ich einfach nicht genug kriegen kann.


    Von mir gibt es 4ratten
    Autor: Nalini Singh

    *Gestaltung des Buches*


    Da ich nur das Ebook habe, kann ich nur das digitale Cover bewerten. Dies gefällt mir aber wirklich gut. Einer der Gründe, warum ich das Buch lesen wollte. Es ist sehr schön gestaltet und spiegelt gut dar, warum es im Buch geht.


    *Meine Meinung*


    Erstmal nochmal einen großen Dank an die Autorin, die ihrem Verlag noch ein paar Rezensionsexemplare aus dem Rippen geleiert hat =) Ich bin echt froh, dass ich das Buch noch lesen konnte, nachdem ich es für die Leserunde nicht gewonnen habe.


    Ich weiß nicht, warum das Ballett eigentlich so eine Faszination auf mich ausübt. Denn ich habe eigentlich nie verstanden, warum man sich selbst solche Qualen antut mit dem ganzen Training und den kaputten Füßen. Ballettaufführungen an sich habe ich mir auch noch nie angeschaut. Aber trotzdem lese ich sehr gerne Bücher über dieses Thema. Vielleicht ist es, dass die Tänzer wirklich alles für ihr Ziel geben und über ihre eigenen Grenzen hinausgehen können.


    Der Schreibstil der Autorin hat mir von Anfang an gut gefallen und ich bin schnell in die Geschichte eingestiegen.


    Die Geschichte wird abwechselnd in der Ich-Form aus der Sicht von Kati und Cristan erzählt. Die beiden begegnen sich das erste Mal in einem Laden, wo Kati nach einem paar Ballettschuhe sucht, die perfekt passen. Sie hat schon fast die Hoffnung aufgegeben, als Cristan, der nicht in dem Laden arbeitet, auf einmal ein paar rote Schuhe hervorholt. Sie passen perfekt. Doch im Ballett darf man nur rosa Schuhe tragen. Doch sie muss diese Schuhe haben.


    Später kreuzen sich die Wege der beiden erneut. Cristan fängt als Pianst in der Akademie von Kati an und ermuntert sie immer wieder, die Schuhe anzufassen und sogar beim Training zu tragen. Anfangs wundert sie sich darüber, doch die Schuhe scheinen sie magisch anzuziehen und schon bald vergisst sie alle Gründe, warum sie sie nicht tragen sollte. Was sie nicht weiß, Cristan verfolgt einen teuflischen Plan...im wahrsten Sinne der Worte..


    Mir hat gefallen, dass die Geschichte ein wenig an ein altes Märchen angelehnt war. Das hat mich wieder ein wenig an meine Kindheit erinnert.


    Die Geschichte ist spannend erzählt und leider viel zu schnell vorbei. Das Ende war gut eingefädelt, auch wenn ich mir den Großteil schon denken konnte.


    Die Hauptcharaktere waren gut ausgearbeitet, aber ich hätte gerne auch mehr noch auf den Nebencharakteren z.B. von der Freundin Yuki erfahren. Aber dafür hatte die Geschichte leider zu wenig Seiten. Klar hätte es vielleicht ein wenig von der Spannung weggenommen, aber mir ist es wichtig, auch mehr über die Charaktere zu erfahren und so hätte ich gerne noch mehr von Yuki und Kati und ihre Freundschaft erfahren.


    *Mein Fazit*


    Eine schöne Geschichte von Gut und Böse, verpackt in eine Ballettgeschichte. Leider war das Buch für meinen Geschmack zu kurz und das Ende wurde mir ein wenig zu schnell erzählt, aber das ist etwas, was ich bei vielen Büchern bemängele, die unter 350 Seiten haben ;) Deswegen und wegen dem Punkt, dass ich mir mehr Details über die anderen Charaktere gewünscht hätte, bekommt die Geschichte einen Stern Abzug von mir.


    Da mir der Schreibstil wirklich gut gefallen hat und auch die Geschichte spannend erzählt war, würde ich mich wirklich freuen, in der Zukunft mehr von der Autorin zu lesen. Ein wirklich schönes Debüt das gespannt auf mehr macht =)


    4ratten

    Meine Meinung


    Dies ist der 2. Fall, denn ich von Erica und Patrik gelesen habe. Ich lese normal nicht wirklich Krimis; ja ich glaube sogar, ich habe bisher nur ungefähr 5 "Erwachsenenkrimis" gelesen. Normal überhaupt nicht mein Genre. Aber ich hatte vor einiger Zeit die Möglichkeit das Buch "Meerjungfrau" als Wanderbuch zu lesen und die Autorin hat es geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen. Auch in diesem Buch ging es mir wieder so. Ich wollte unbedingt mal den 1. Fall von Erica lesen und sehen wie sie dazu gekommen ist, Morde mit aufzuklären und wie sie und Patrik aufeinander treffen.


    Ich muss gestehen, dass ich allgemein auch im Fernsehen ewig brauche, bis ich den Täter finde, aber ich denke, dass mir andere auch zustimmen werden, die mehr "Erfahrung" im Bereich Krimi haben, dass es die Autorin perfekt meistert, den Täter gut zu verstecken. Sie wirft einem immer wieder kleine Puzzlestücke zu ohne zu viel zu verraten. Dabei schafft sie es auch noch, dass nicht nur ein Mordfall zu lösen ist, sondern auch die persönliche Ebene nicht zu kurz kommt. Familiendramen, Liebe und Spannung. Dieses Buch hat wirklich alles.


    Erica gefiel mir auch in diesem Buch als Charakter wieder sehr gut. Sie ist Schriftstellerin, auch wenn sie selbst sich nicht so bezeichnet. Solange sie nur Biografien schreibt, will sie sich nicht als Schriftstellerin bezeichnen. Doch der Wunsch in ihr ist groß, selbst einen Roman zu schreiben.


    Als sie tragischerweise eine der Ersten ist, die auf die Leiche ihrer ehemaligen besten Freundin aus der Schulzeit treffen, will sie unbedingt wissen, wer der Mörder ist und die Idee reift in ihr, dass sie aus diesem Fall vielleicht auch einen guten Roman schreiben könnte...also nicht ganz so uneigennützig. Als ihr dabei der Polizist Patrik, auch ein ehemaliger Schulkamerad, über den Weg läuft, kann sie sich aber nicht mehr nur auf den Fall konzentrieren... seit wann sieht Patrik so verdammt gut aus? Hat sie nicht schon genug Probleme in ihrem Leben?


    Ich bin wirklich froh, dass ich noch zwei weitere Bücher von der Autorin auf den SUB habe. Mir gefällt es gut, dass der Mord nicht zu brutal ist und das Ganze ohne zu viele Psychospielchen abläuft, was für mich ja einer der Gründe ist, warum ich keine Thriller lese. Diese Autorin hat es wirklich geschafft, dass ich mir überlege, nicht doch 1-2 Krimis im Jahr zu lesen.


    Mein Fazit


    EIn spannender Roman, bei dem ich den Täter bis zum Ende nicht rausfinden konnte. Was vielleicht bei mir kein Wunder ist, aber dafür gesorgt hat, dass ich das Buch ab Seite 200 einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ein Buch, dass auch ans Herz geht und nicht nur ein Krimi ist. Ich freue mich schon darauf, mehr von der Autorin zu lesen.


    :5ratten

    Ich bin echt gut darin mein Kaufverbot zu umgehen XD 8 Neuzugänge dieses Jahr und ich habe nur 2 € Porto bezahlt bisher XD


    Über Gutschein von Weihnachten


    George R.R. Martin - Planetenwanderer (für eine Leserunde nächsten Monat)
    Colleen Houck - Pfad des Tigers (endlich als Taschenbuch *freu*)
    Nora Roberts - Die Tochter des Magiers (Wunschzettelbuch)


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

     

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Die Autorin hat ihrem Verlag ein paar Exemplare ihres Buches aus den Rippen geleiert und sie hat unseren Blog für ein Exemplar ausgewählt =)


    Alana Falk - Die blutroten Schuhe


    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

    Danke, heute ist leider wieder ein Gewinn eingetrudelt, sodass ich 4 Neuzugänge bisher schon habe, aber noch keines aus eigenem Antrieb gekauft :breitgrins:

    War für eine Leserunde eine der Glücklichen, das Buch als Ebook zu bekommen (auch wenn es jetzt nicht mehr wirklich viel kostet^^)


    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Dany R. Wood - Limetten retten in Sydney

    Ich schaff das :banane:. Noch 10 Tage bis ich mir wieder ein Buch selbst kaufen oder runterladen darf :breitgrins:


    Entfernt:


    Brandy Walker - Craving more (Ebook)
    Laurence Cossé - Der Zauber der ersten Seite
    Cecelia Ahern - Die Liebe deines Lebens

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    *Inhalt*


    LIEBE IST … ZU LEBEN! Christine & Adam. Eine Liebesgeschichte, die das Leben verändert. Adam will einfach nur, dass alles aufhört. Er ist über das Geländer der Brücke geklettert und schaut hinunter in das kalte, schwarze Wasser. Christine will einfach nur helfen. Mit einem Deal kann sie Adam vom Springen abhalten: Bis zu seinem nächsten Geburtstag wird sie ihn überzeugen, dass das Leben lebenswert ist! Schnell wird klar, dass sie ihn nur retten kann, wenn sie ihn wieder mit seiner großen Liebe zusammenbringt. Doch dann merkt Christine, wie sie sich selbst Hals über Kopf in Adam verliebt hat...


    *Meine Meinung*


    Da ich das Buch letztes Jahr im Oktober bei der Leserunde von Ahern in Mainz erworben habe, dachte ich mir, dass ich das Buch nun endlich mal lesen müsste, da ich eigentlich schon die ganze Zeit wissen wollte, wie es mit Christine & Adam weitergeht. Zudem spielt die Geschichte in Dublin; eine Stadt, in die ich mich 2012 in unseren Flitterwochen verliebt habe. So kamen mir einige Schauplätze im Buch auch bekannt vor.


    Zu Aherns Schreibstil muss ich eigentlich nicht mehr groß etwas sagen. Er gefällt mir seit dem 1. Buch und ich glaube, dass wird sich auch nicht mehr ändern.


    Ahern ist wirklich eine für mich der besten Autorinnen für Frauenromane. Ihre Charaktere geben einem immer ans Herz und da die Autorin alle Figuren im Buch so gut beschreibt, kommt es mir immer vor, als würden sie direkt von mir stehen. Und ihre Romane sind nicht kitschig geschrieben, sondern sehr liebevoll ausgearbeitet.


    Mit Christine und Adam hat Ahern wieder zwei starke Charaktere geschaffen. Christine ist mir ans Herz gewachsen. Sie will das Leben von anderen verbessern, vergisst aber aber leider dabei ihr Eigenes. Sie wälzt zwar einen Ratgeber nach dem Nächsten, abersie schafft es einfach nicht mit dem Herzen dabei zu sein. Noch bevor sie auf Adam trifft, verändert sich ihr Leben durch eine schreckliche Fügung für immer und sie kann nicht aufhören, sich an dem Ganzen die Schuld zu geben. So kommt ihr Adam grade Recht. Sie muss ihm einfach zu einem besseren Leben verhelfen, komme was wolle!


    Zu dem Inhalt will ich eigentlich nicht mehr viel sagen: Taucht einfach selbst in die Geschichte von Christine und Adam ein. Natürlich braucht es nicht viel Phantasie, um sich auszumalen, wie das Buch endet, aber bis dahin erleben die beiden so einiges.


    *Mein Fazit*


    Da ich aber leider sagen muss, dass die Autorin für mich doch noch ein oder zwei stärkere Bücher hat, gebe ich dieses Mal nur 4ratten, denn ich muss für mich doch noch zwischen den Büchern differieren können, um meine Favouriten zu behalten =)