Beiträge von nicky87

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Meine Meinung:


    Erstmal danke ich dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.


    Da ich schon andere Bücher von der Autorin gelesen habe und sie zu einer meiner Lieblingsautoren gehört, war es klar das ich dieses Buch lesen muss. Auch wenn es eigentlich nicht ihr Genre ist, war ich doch sehr gespannt auf dieses Buch.


    Schon allein der Prolog hat mich total neugierig auf dieses Buch gemacht. Er war spannend und geheimnissvoll. Leider konnte das restliche Buch nicht so ganz mit halten. Der Einstieg war ganz gut und man hat gleich ein paar Dinge über die Charaktere erfahren. Ich für meinen Teil hätte mir gewünscht das man noch mehr über sie erfährt.


    Die Charaktere an sich haben mir gut gefallen. Sie haben sich alle im Buch weiter entwickelt, leider nicht immer zum guten. Am besten von den Charakteren hat mir Layla gefallen. Sie war mir von Anfang an sehr sympathisch. Doch leider hat sie sich nicht so ganz entwickelt wie ich es mir gedacht hätte.


    Die Story an sich hat mir gut gefallen. Sie hat sich langsam aufgebaut und war durchaus sehr spannend. Der Mittelteil war leider etwas sehr schwach und ich habe mich etwas gelangweilt.
    Wie ich oben schon geschrieben hatte, war es nicht das erste Buch der Autorin was ich gelesen habe. Leider konnte sie mich mit diesem Buch nicht ganz überzeugen. Ich habe ihren Stil teilweise nicht wieder erkannt und habe mich des öfteren gefragt ob nicht vielleicht eine andere Autorin für sie geschrieben hat. Das fand ich sehr schade, weil mir ihre anderen Bücher viel besser gefallen haben. Das Buch war spannend und hat auch ein paar Wendungen gehabt, mit den ich nicht gerechnet habe aber leider ist die Spannung immer wieder abgeflacht. Das war sehr schade.


    Das Ende hat mich vollkommen überrascht. Es hinterließ sehr viele Fragen und einige Sachen sind noch offen, sodass man eigentlich gleich mit Band 2 weiter lesen möchte. Was mich etwas gestört hat, ist das es zum Ende hin doch alles sehr schnell gegangen ist und aus meiner Sicht etwas abgehackt war.


    Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und gut zu lesen. Man fliegt nur so durch das Buch.


    Fazit:
    Ein spannendes Buch, was leider ein paar Schwachstellen hat. Von mir gibt es 3 von 5 Sternen.

    Dinchen´s Welt Ich denke auch das Ira was mit der Sache zu tun hat. Aber den Türsteher kann ich mir persönlich nicht vorstellen. Ich denke das Ryan und Ira mit in die Sache verwickelt sind.


    Und das mit Aster... ich denke das man ihr Drogen oder sowas gegeben hat und sich deshalb nicht erinnern kann. Ich habe auch die Vermutung das sie auch irgendwas mit der Sache zu tun hat und sich nicht dran erinnert und mit Absicht da mit rein gezogen wurde.

    Der letzte Abschnitt hat mir besser gefallen als die Letzten. Es war mehr Spannung. Auch wenn es dann doch etwas alles sehr schnell ging zum Schluss.


    Ich habe ja eigentlich noch mit gerechnet das man erfährt was mit Madison passiert ist. Aber das hat die Autorin gut gemacht, so muss man den 2. Band auch lesen.


    Ich habe das Gefühl das Ira was mit dem Verschwinden von Madison zu tun hat. Vielleicht steckt er sogar mit Ryan unter einer Decke und die Beiden haben die Schuld auf Aster abgeschoben. Mir stellt sich auch die Frage wie das Blut an Aster´s Sachen kommt. Ich habe ja die Vermutung das Aster unter Drogen gestellt wurde und so sich nicht mehr dran erinnern kann was in der Nacht genau passiert ist.


    Ich fand es auch gut das Tommy, Layla und Aster sich am Schluss noch zusammen getan haben und so heraus finden wollten was passiert ist.


    Ich bin auf jeden Fall mal gespannt wie es weiter geht und wer der wirkliche Täter ist.

    Ich glaube das Layla einfach den Blick für die Realität verloren hat und einfach nur noch drauf fixiert ist, zu gewinnen um das Geld zu haben. Sie will einfach nur auf die Journalistenschule und im Mittelpunkt stehen. Ich glaube aber sie wird noch auf die Schnauze fallen und dann sehen was sie angestellt hat.



    Etwas merkwürdig war, dass Asters Eltern ausgerechnet jetzt nach Hause kommen, obwohl sie offenbar gar nichts von der Ryan-Sache zu wissen scheinen. Ich hätte eher erwartet, dass sie genau deshalb zurück kommen. Naja, es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis sich auch den Promi-Klatsch mitbekommen und merken, dass ihre Tochter darin eine Rolle spielt und darüber werden sie wohl nicht erfreut sein. Ich könnte mir gut vorstellen, dass sie dann Aster direkt aus dem Land schaffen und sie bei irgendwelchen persischen Verwandte unterbringen, um sie besser unter Kontrolle zu haben. Ihren Bruder Javen fand ich wieder sehr süß, wie er versucht hat, Aster zu decken :smile:


    Das mit den Eltern fand ich auch merkwürdig. Ich habe noch gar nicht mit ihnen gerechnet und habe gedacht, das sie erst später nach Hause kommen. Aber ich bin ja mal gespannt wann sie alles erfahren und was sie dann mit Aster machen. Ich denke ja das sie sie nicht abschieben werden.

    Also jetzt glaube ich da es das mit Tommy und Layla war. Ich hatte ja schon irgenwie mit gerechnet das Tommy und Madison sich noch küssen aber ich habe immer gehofft das es nicht passiert. Ich bin aber immernoch guter Hoffnung das sich etwas zwischen Tommy und Layla entwickelt.
    Ich fand es ja toll das Tommy sich dann um Madison gekümmert hat, aber ich finde es auch blöd das sich Madison immer mehr in den Vordergrund stellt.


    Ich denke das mit dem Kontaktverbot bzw das sich Layla Madison nicht mehr näheren darf, war beabsichtigt. Weil sie bestimmt gedacht hat, das sich Layla eh nicht dran hält. Was ja dann auch so passiert ist. Madison hat Layla durch schaut und weiß das Layla über Leichen gehen würde, um an eine gute Story zu kommen bzw sich in den Mittelpunkt zu stellen. Ich finde auch das Madison und Layla sich sehr ähnlich sind. Ich habe mir auch schon gedacht, das die Beiden irgenwas mit ihrer Vergangenheit verbinden wird. Mal sehen was da noch kommt.


    Ich habe noch nicht mit den Eltern von Aster gerechnet. Vorallem dachte ich, das sie vielleicht erst zu dem Zeitpunkt nach Hause kommen wo sie schon erfahren haben was Aster so treibt. Klar weiß man, dass das Kindermädchen die Eltern informiert hat. Aber weiß das Kindermädchen auch was Aster so treibt oder hat sie nur eine Ahnung davon? Das würde mich ja sehr interessieren.


    Da ich die anderen Bücher der Autorin kenne, bin ich schon etwas sehr enttäuscht von diesem Buch. Ich erkenne die Autorin in diesem Buch gar nicht wieder.


    Als sie nun überlegte, sich wieder eine neue Identität zuzulegen, kam mir der Gedanke, dass der Prolog vielleicht eine inszenierte Entführung gewesen sein könnte. Ich glaube es zwar nicht, aber Madison ist erst einmal grundsätzlich alles zuzutrauen. So könnte der Filmstar Madison verschwinden (idealerweise wird dann noch eine Leiche gefunden) und sie ein neues Leben unter anderem Namen beginnen.


    Tommy rettet Layla davor, den Wettbewerb verlassen zu müssen. Aber ich habe nicht verstanden, was sein "Eingreifen" geändert hat?! :gruebel: Es ist doch völlig egal, ob er da war oder nicht - Layla hatte trotzdem die schlechtesten Zahlen und hat sich komplett betrunken. Alles kein Grund, sie weiter dabei zu behalten. Die Szene hat bei mir nur riesige Fragezeichen hinterlassen.


    Das mit dem Prolog und Madison habe ich mir auch erst so gedacht. Aber da glaube ich auch nicht so wirklich dran. Aber ich bin gespannt was da noch raus kommen wird.


    Das mit Tommy und Layla habe ich auch nicht so ganz verstanden. Sie wurde ja gesehen wie sie getrunken hat und nicht Tommy. Da bin ich ja auch gespannt wie es weiter gehen wird.

    So langsam wird es spannender. Ich bin schon sehr neugierig was es mit Madison´s Vergangenheit auf sich hat. Ich glaube ja das sie früher arm war und ihre Mutter vielleicht irgendwie Drogenabhängig war oder so. Das könnte ich mir sehr gut vorstellen. Ich hoffe ja das es in diesem Buch aufgeklärt wird.


    Ich glaube das zwischen Tommy und Layla noch irgendwas geht. Es bahnt sich ja so ganz langsam was an und ich würde es toll finden, wenn sich zwischen den beiden was entwickeln würde. Ich fand es auch toll das Tommy Layla gedeckt hat wegen dem Alkohol aber so ganz habe ich das nicht verstanden. Ich meine sie war ja betrunken und nicht er. Es haben ja auch bestimmt Leute gesehen und es Ira gesagt. Also weiß Ira ja auch das Tommy sie gedeckt hat. Da bin ich noch gespannt wie es da weiter geht.


    Die Sache mit Aster und Ryan entwickelt sich auch langsam. Ich denke ja das was zwischen den Beiden passieren wird. Aber es wird dann wohl bei diesem einen Mal bleiben und Ryan sie dann fallen lassen wird. Ich warte ja jetzt nur noch drauf das sich Ryan und Madison trennen werden, auch wenn ich glaube das es noch ewig so weiter gehen wird.


    Was Layla so macht mit ihrem Blog und den Foto´s, habe ich noch nicht so ganz verstanden. Klar macht sie Werbung für den Club und sie stellt sich in den Mittelpunkt. Aber die Leute müssen sich doch fragen woher sie die Foto´s hat und vor allem frage ich mich, weiß Ira da nicht von? Er wird ja wohl auch das Internet oder so nach den Leuten durch suchen. Ich bin ja mal echt gespannt wann das alles auffliegt und sie zur Rede gestellt wird.

    Javen, Asters Bruder, finde ich irgendwie sympathischer als sie. Er hat es bestimmt auch nicht leicht in der Familie mit ihren hohen Erwartungen. Ich hoffe sehr, dass er noch öfter auftauchen wird.


    Da kann ich mir nur anschließen. Ich denke aber er wird später in dem Buch bzw in den Folgebänden noch eine große Rolle spielen. Würde es mir jedenfalls wünschen .

    Der 2. Abschnitt hat mir nicht so ganz gefallen. Irgendwie weiß ich noch nicht so recht was ich von dem Buch halten soll. Es ist zwar spannend und es macht mich neugierig. Aber mir persönlich fehlt irgendwie das besondere Etwas. Es kann aber auch dran liegen das mich sowas sonst nicht wirklich interessiert. Ich finde es etwas schwach. Bin da ganz andere Sachen von der Autorin gewöhnt.


    Die Charaktere gefallen mir aber sehr gut. Die Mischung aus den Charakteren finde ich super. Jeder ist anders und hat seinen eigenen Stil.
    Ich finde immer noch Layla am sympathetischen. Aster dagegen mag ich überhaupt nicht.


    Die Beziehung zwischen Madison und Ryan finde ich etwas sehr anstrengend.Ich meine Madison weiß doch schon das sie ihn nicht mehr liebt und es beenden wird. Ja warum macht sie dann einfach nicht schluss? Aber ich denke da wird noch irgendwas kommen.
    Was ich noch gut finde ist, das zwischen Layla und Tommy. Da wird bestimmt noch irgendwas in Sachen Liebe kommen. Auch wenn Layla eigentlich einen Freund hat.


    Die Sache mit den Clubs...da steig ich immernoch nicht so ganz durch. Ich weiß zwar worum es geht aber so ganz schlau werd ich aus der Sache nicht.
    Ich bin schon gespannt wie es weiter geht und hoffe das es bald mal richtig spannend wird und mich das Buch mehr packt.

    Zank Ich kann dir Soul Seeker empfehlen. Eine total tolle Reihe. Dann gibt es noch Evermore, fand ich persönlich auch super aber viele mögen es nicht.Wenn du Evermore gelesen hast und es magst dann musst du auch Riley lesen. Das ist so eine Art Spin off. Dann gibt es noch Hibiskussommer aber das habe ich noch nicht gelesen.Soll aber auch gut sein.


    So ganz verstanden habe ich die Aktion von Ira noch nicht. Wie sollen diese jungen, selbst noch unbekannten Leute seinen Clubs mehr Zulauf bringen?
    Jeder von ihnen brennt für die Aktion und verspricht sich davon persönlich etwas. Dennoch, was können die dann mehr als ein gelernter Marketing-Mensch? Oder geht es gerade um das Unkonventionelle, verspricht sich Ira hier frische Ideen abseits der bekannten und ausgetretenen Pfade? Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die Ideen der Teams.


    Das habe ich auch noch nicht so ganz verstanden. Dachte schon ich bin die Einzigste die es nicht versteht. :breitgrins:
    Was die Teams angeht bin ich auch schon sehr gespannt. So ganz kann ich mir das alles noch nicht vorstellen.


    Wobei ich auch noch Probleme habe, mir die Personen zu merken. Aber das wird jetzt sicher schnell besser, immerhin treffen sie nun aufeinander, in den ersten Kapiteln wurde jeder erstmal eingeführt und vorgestellt.


    Ich muss sagen, das ich sonst auch immer Probleme habe mit die Personen zu merken. Aber bis jetzt komme ich gut mit und weiß immer gleich wer wer ist.Muss aber sagen, das ich vorher Angst hatte mir das alles zu merken.

    So vorweg muss ich sagen das ich ein absoluter Fan der Autorin bin und ich mich total auf dieses Buch gefreut habe. Ich war sehr gespannt auf dieses Buch , da es ja eigentlich nicht ihr Genre ist.


    Bis jetzt hat es mir ganz gut gefallen. Ich finde es toll das jeder Charakter sein eigenes Kapitel hat und das jeder so ein bisschen vorgestellt wurde. Ich persönlich hätte mir nur gewünscht das man noch ein bisschen mehr über die einzelnen Charaktere erfahren hätte. Aber ich denke das wird noch im laufe des Buches kommen.


    Zu den Charakteren kann ich nur sagen das eine einige mag und andere nicht. Aster mag ich überhaupt nicht. Ich kann eh nichts mit solchen Mädels/Frauen anfangen. Dafür mag ich Layla total gerne. Sie ist mir sehr sympathisch und ich bin schon sehr gespannt wie sie sich weiter entwickelt. Zu Tommy muss ich mir noch meine Meinung bilden. Bis jetzt habe ich noch keine richtige Meinung, ob ich ihn mag oder nicht.


    Was es mit der Aktion auf sich hat, habe ich noch nicht richtig verstanden. Ich sehe bis jetzt noch keinen richtigen Grund dahinter was da soll. Aber ich denke das kommt noch alles.


    Der Schreibstil der Autorin mag ich total gerne. Ich kenne ja ihre anderen Bücher und daher war mir schon klar, das es sich schnell lesen lassen wird.