Beiträge von Weratundrina

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Dich schlafen sehen - Brasme +
    Kurzes Buch, das man nicht aus der Hand legen kann. Sehr bedrückend.


    Pfiffige Ratten - Andrea Langos +
    Sachbuch zur Rattenhaltung, éher altbacken.


    Meine Ratten - Rauth-Widmann ++
    Sachbuch zur Rattenhaltung - eigentlich sehr gut.


    Jonathan Strange & Mr. Norrel +
    Na ja, an diesem Buch bin ich ja fast verzweifelt. Es wollte einfach nicht aufhören, dabei war es nicht mal schlecht. Allerdings hätte man aus dem Grundgerüst noch mehr rausholen können.


    Zwei Hunde, doppelte Freude - Führmann ++
    Sachbuch zur Mehrhundehaltung. Gute Anreize und Ideen.


    Der Hundeführerschein - Celina del Amo -/0
    Eher unsinnige Tipps und der Fragenkatalog zur Sachkundeprüfung, den man sich überall umsonst runterladen kann.


    Spassschule für Hunde - Celina del Amo +
    Ein paar neue Ideen zur Beschäftigung


    Jauch - Sein Leben, seine Erfolge, seine Neider - Iris Hammelmann --
    War das schleeeeeeeeeeeeeeeeeeeecht. Wahrscheinlich ein Buch für Nichtleser, die dann sagen könnene "ich habe eine Biographie gelesen"


    Probleme mit der Hundeerziehung - Führmann +
    Teilweise gute Ansätze, teilweise einbisschen zu "dominaztheoretisch"


    Das Aquarium - Stadelmann 0
    Ganz schlecht. Der Besaztvorschlag für ein 60l Becken wäre auch für ein 200l Becken noch zu viel


    Aquarium für Süsswaaerfische und Pflanzen - Scheurmann +
    Etwas besser, besonders das Fischlexikon, wo man schön die unterschiedlichen Bedürfnisse der Fische vergleichen kann.


    Der Alchimist - Coelho -- :flop:
    Ja, die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn. :zwinker:


    Sternwanderer - Gaiman ++ :tipp:
    Supertolles Märchen mit nur einem Fehler: zu kurz!


    Emily the Strange +
    Na ja, das ist ja nur ein Comic gewesen - sehr strange... :breitgrins:


    Krabat - Preußler ++
    Auch eine schöne Geschichte, sehr gruselig, sehr spannend, stilistisch sehr gut


    Fragebogen - Max Frisch 0
    Na ja, da von habe ich mir mehr versprochen. Mich stört sehr, dass ein Grossteil der Fragebögen nur für Männer Sinn machen. Schade.


    Anno Dracula - Newman -- (abgebrochen)
    Ja, das war so schlecht, dass ich es abgebrochen habe, resca freut sich schon auf das Buch! :breitgrins:


    Zorro - Allende bisher +
    Das lese ich noch und es gefällt mir wirklich gut. Keine herausragende Literatur aber eine tolle Geschichte, die mich an düstere Nachmittage meiner Kindheit vor den Öffentlich Rechtlichen erinnert! :bang:

    Ich lese am liebsten Bücher, die gespaltene Meinungen hervor rufen. Also z.B. bei Amazon nur 1 und 5 Sterne-Bewertungen.


    Was mich abschreckt sind Kritiken die Sprache betreffend. Wenn da steht "einfache Sprache, kurze Sätze" dann kaufe ich es meist nicht.


    Aber "gut" oder "nicht gut" - das ist ja sehr relativ. Deshalb sollte man ja auch hier im Forum immer begründen, warum einem ein Buch gefällt, oder nicht.

    So, ich habe "Anno Dracula" eine faire Chance gegeben, aber das Buch hat sie nicht genutzt. Schleeeeeeeeeeeeeeecht, ich hab jetzt nach 80 zähen Seiten das Handtuch geschmissen und wieder einmal bestätigt sich mein Vorurteil: Bücher aus dem Heyne Verlag sind mies.


    Das Buch ist Anfangs einfach nur verwirrend. Irgendwann hab ich dann verstanden, dass "Vampir" der Normalfall und "Warmblüter" "die anderen" sind.


    Die Sprünge in den Handlungsebenen sind mir einfach zu gross und mein Ausschlusskriterium Nr.1 - die Sprache ist mir zu schlecht.


    Mag es jemand haben? Ist ja normal nicht mehr erhältlich.

    Zitat von "Marypipe"

    Ich bin eigentlich auch der Meinung, dass man bei Fantasy nicht viel Recherche benötigt. Es ist sogar wünschenwert m.E., dass er so viel "Eigeninitiative" zeigt wie möglich. Ich finde es bereits jetzt schon störend, dass es so viele Parallelen in vielen Fantasywerken gibt, wie z.B. irgendwie allgemein bekannt ist, dass ein Dämon mit dem echten Namen eines Zauberers, Menschen, Magiers etc. die Macht über denjenigen bekommt usw. Mich langweilt das nach ner Weile. Und ich bekomme dann schnell das Gefühl, dass der Autor da wohl irgendwie zu faul war, seine eigene Phantasie zu bemühen. Es gäbe da ja noch zig andere Möglichkeiten....



    Ich sag nur "Lycidas". :zwinker:
    Das war eines meiner ersten Fantasy-Bücher und je mehr ich jetzt lese, desto mehr sehe ich, woher der Autor seine Inspirationen hatte. Immer wieder in ganz unterschiedlichen Büchern ganz unterschiedlichen Alters.

    Na, ich kenne nur "verhauen", wenn man z.B. bei einer Klausur Mist gebaut hatte, aber das bezeichnet ja was ganz anderes. Hätte man natürlich auch aus dem Kontext erschliessen können, aber mich hat die Herkunft dieses Ausdrucks interessiert. :zwinker:

    Zitat von "Bettina"


    Jedenfalls ist es schön, Dich so begeistert schreiben zu sehen. Ich bin einfach fasziniert!


    :herde:


    Ja, dem muss ich zustimmen! Ich freue mich auch schon auf deine Liste! :bang:

    Wenn du mehrere auf einmal bestellt hast und auf "zusammen verschicken" klickst, werden sie erst dann verschickt, wenn das letzte lieferbar ist.


    Ich wurde vor ein paar Tagen auch von einem Bücherpaket von AMazon überrascht, an das ich schon gar nicht mehr gedacht habe. :rollen:

    Big Ben hat mich zum Stöbern bei 2001 verführt. :heul:


    Die vierte Hand von John Irving als HC
    Aphorismen von Lichtenberg
    Georg Christoph Lichtenberg von Sautermeister, Gert(Biographie)


    Das Luchterhand Literatur Buchpaket und ein Überraschungspakete :entsetzt: