Beiträge von Katjaja

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Zank

    Ich habe vor ein paar Wochen gerade eine bei MediaMarkt gekauft. Habe die günstigste unterbaufähige genommen (eine breite, nicht so ein halbes Modell), die lag etwa bei 380 Euro. Für Lieferung und Installation habe ich nochmal glaube ich 70 Euro bezahlt, und hätte ich eine alte gehabt, hätten sie sie auch mitgenommen. War insgesamt günstiger als ich gedacht hatte.

    Ich lese weiter in meinem Chemiebuch für Anfänger. Bin dauernd versucht, querzulesen. Aber ich habe schon den Anspruch an mich selbst, die Hefte ordentlich durchzuarbeiten.

    Zitat

    I gib da an Rat, Stoiber, de Dog soi in Mariabrunn drent a neue Dokterin eiziagn. De soi hübsch wos drauf hom, de siacht's da scho am Gschau o, wos da feit! Des woaß i vom Unterbräu z'Dachau, der is wega seim Reißmatthias soim scho bei ihr gwen. Herkemma duat s' vo Deisenhofen, drinnahoib Minga.

    Ich verstehe nur "hübsch".

    Ich habe wenig zum Vergnügen gelesen die letzten Tage, sondern mich endlich an meinen Fernkurs gesetzt. Mein abgebrochener Bachelor aus England wird hier ja nirgends anerkannt. Den hatte ich ohne Abi angefangen, hatte eine Aufnahmeprüfung und ein Probesemester Mathematik absolviert, und durfte dann studieren. In Deutschland habe ich aber keinen Schulabschluss der mir ein Studium erlaubt, hier war es immer so "Kein Abi? Zu dumm, geh weg." Also mache ich mein Abi nach.


    Hab mich echt ein bisschen gequält, denn dieses erste Heftchen Chemie war so nach dem Motto "Zucker löst sich in Kaffee auf, es ist also eine Lösung." und sowas. In England war ich bei Kernspaltung und den Grundlagen der Quantenphysik stehen geblieben.... hab also echt etwas abgekotzt. Habe für meine Einsendeaufgabe natürlich eine 1 bekommen, weil es echt Pipifax war.


    Leider komme ich um diese Grundlagenwiederholung nicht herum, weil ich auf dem Papier eben "nur" einen Realschulabschluss habe, und der liegt über 10 Jahre zurück. Mache mich jetzt etwas widerwillig an Heftchen 2.

    Naja, also ich mag Bach und Beethoven, aber verglichen mit meinem Vater bin ich ein Musikbanause. Ich bin eher ein Helloween Fan....


    Aber dann kennst Du ja dieses "Ach, Du bist die Tochter von ... !!!" Brrrrrr.

    Genau, so war das bei meinem Ex mit der Bücherwand auch. Der hatte nur Bücher, die ihn eigentlich nicht interessiert haben, und fand deshalb Lesen langweilig und anstrengend.


    Mein jetziger Freund sagt "Das hab ich gelesen" wenn es um "Per Anhalter durch die Galaxis" geht oder so, aber es hat ihm auf jeden Fall Spaß gemacht!

    Mein Ex hatte auch eine beeindruckende Bücherwand. Aber leider war das alles fake. Da standen reihenweise gebundene philosophische Werke in verschiedenen Sprachen - alle geerbt, wie ich später erfuhr. Und lauter so Klassiker die "man" im Regal haben sollte.


    In den 2 Jahren, die wir zusammen gewohnt haben, hat er meines Wissens nach aber nur ein einziges Buch gelesen, und auch das nur, weil ich ihn dauernd gefragt habe, wie er es findet. Der hat Bücher in Wirklichkeit nur mit der Kneifzange angefasst.


    Mein jetziger Freund hat gefühlt 6 Bücher im Regal, überrascht mich aber immer wieder mit dem Satz "Oh ja, das hab ich gelesen..." <3

    Ich konnte mich noch nicht entscheiden, was ich als nächstes beginne, deshalb habe ich mir zwei kleine Büchlein aus dem Regal gezogen:


    Das deutsche Märchen von Friedrich von der Leyen. Ein Essay über das Wesen und die Geschichte des Märchens. Trotz des Erscheinungsdatums von 1917 ist die Sprache recht modern, allerdings ist es wirklich sehr literaturwissenschaftlich. Musste auf Seite 16 eine Pause einlegen.


    Snapshot von Brandon Sanderson. Eine Science Fiction Novelle, die ich mir so für zwischendurch ganz gut vorstellen kann, bis ich mich für mein nächstes Buch entscheide.