Beiträge von Kessi69

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Wow, hast du Mal die gigantische Seitenzahl

    pro Band gesehen. Ich weiß, es sind viele Geschichten, aber irgendwie schreckt mich das total ab:D aber es ist natürlich ein super Schnäppchen

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Prolog:

    Sierra Nevada, 1856. Mühsam kämpft sich Tahnee durch die Wildnis. Sie muss ihrem Vater helfen, der von Kopfgeldjägern gejagt wird. Immerzu denkt sie an das Versprechen, das sie ihm gegeben hat: Sie muss es schaffen, nach San Francisco zu kommen! Noch ahnt sie nicht, dass dort in einem herrschaftlichen Anwesen Tara lebt, mit der sie ein besonderes Schicksal verbindet …



    Zum Inhalt:

    Von einem Moment auf den anderen befindet sich Tahnee auf der Flucht. Ihr Vater weg und ihr zu Hause in der Wildnis durch ein Feuer zerstört. Was ist passiert, was soll sie tun...sie kann nur eines machen, den Worten ihres Vaters vertrauen schenken und sich nach San Francisco begeben. Dort gibt es einen Mann, dessen Namen Tahnee noch nie gehört hat. Und ausgerechnet dieser Mann soll ihr helfen, wenn ihr Vater Recht behält.

    Während ihrer abenteuerlichen Reise dorthin, geht Tahnee eines nicht aus dem Kopf. Warum ist ihr Vater auf einen Steckbrief zu sehen, welchem Verbrechen wird er beschuldigt? Und warum machen die Kopfgeldjäger auch auf sie Jagd? Noch eine Frage stellt sich, kann sie das alleine schaffen oder bekommt sie Hilfe?


    Zeitgleich gibt es ein anderes Mädchen, Tara, sie lebt wohlbehütet bei ihrem Großvater. Doch auch in Taras Leben geschieht etwas. Sie schreibt regelmäßig in ihr Tagebuch Briefe an ihre verstorbene Mutter. Während dieser Zeit geschehen merkwürdige Dinge, die bei Tara immer mehr Fragen aufwerfen. Nur leider ist niemand bereit ihr ihre Fragen zu beantworten. So entschließt sie sich in den Hungerstreik zu treten. Wird das Kindermädchen und ihr Großvater sich dadurch erweichen lassen und kann Tara damit umgehen was sie vielleicht erfahren wird?


    Meine Meinung.

    Eine spannende Geschichte, die in zwei Erzählsträngen geschrieben ist. Die Charaktere von Tara und Tahnee sind sehr bildlich beschrieben. Zwei Mädchen, die unterschiedlicher nicht sein können und doch eines gemeinsam haben.

    Der Schreibstil ist der empfohlenen Altersgruppe gut angepasst und von Beginn an wird ein Spannungsbogen aufgebaut, der den Leser viel Lesespaß bereitet.

    Was mir auch gut gefallen hat, sind die Beschreibungen der Landschaften während Tahnee ihrer Reise. Ich hatte die Settings dadurch immer gut vor meinem inneren Auge.

    Auch die anderen Protagonisten mit ihren Charakterzügen sind sehr realistisch beschrieben. So konnte ich mir auch die düsteren Gestalten gut vorstellen. Das Finale wurde noch richtig spannend und dramatisch.

    Ein tolles Jugendbuch, in dem der Autor auch historisches Hintergrundwissen über die Goldgräber -Zeit mit einfließen lässt.

    Ich habe das mal probiert, war mir dann aber immer nicht sicher ob ich etwas wichtiges übersprungen habe. Also bin ich die Seite oder den Absatz wieder zurück und habe dann doch alles gelesen.

    Also, nein ich mache das nicht mehr.

    Nein, bevor mir ein Buch den Tag versauen könnte, breche ich es einfach ab. Ich finde es nur manches Mal ärgerlich, wenn mich das Ende nicht zufrieden stellt. Aber das ist reine Empfindungssache.

    Ich hab auch von netgalley zwei neue

    Die Spionin von Imogen Kealey

    Nach einer wahren Begebenheit. Und " Tara und Tahnee, verloren im Thal des Todes von Patrick Hertweck.


    Komme aber wohl erst Montag zum lesen, da unser Enkel ab heute Abend da ist.


    Welches hast du denn noch von netgalley?

    8. Vom SuB befreit, nach 60 Seiten abgebrochen. Da bin ich jetzt rigoros. Wenn ich mich bis zu dieser Seitenzahl quäle, wird es abgebrochen.


    Der 13. Jünger - von R.R. Heller


    9. Vom SuB befreit, gelesen

    Elfenmeer , der Korallenfürst - von Sabrina Qunaj