Beiträge von ysa

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

    Da ich insgesamt am liebsten unterwegs in der Straßenbahn lese, hab ich hier auch immer meine Kopfhörer dabei.

    Das hab ich vor Jahren (eigentlich Jahrzehnten) als Au-pair auch immer gemacht und regelmäßig bis zur Zielstation und dann wieder retour gefahren:huh:

    Bei mir zu Hause hab ich einen sehr bequemen Sessel mit Fußbank, daneben ein kleiner Tisch, auf dem Tee oder Wein abgestellt werden können. Außerdem die Fernbedienung für die Anlage - Musik gehört zu schönen Lesestunden unbedingt dazu.


    Bei monsieur ysa gibt es 2 Stufen im Vorraum zwischen Küche und Wohnzimmer. Dort liegen dicke Pölster, damit man auch bequem sitzen kann. So sitzen wir dann auf jeder Seite an die Wand gelehnt und lesen - in unserer Mitte liegt dann unser Wuff und lässt sich streicheln.

    Seit Athos zu uns gekommen ist, verbringen wir erstaunlich viel Zeit auf dem Boden hockend.... es ist ja eine Frage des Prinzips, dass der Hund nicht auf das Sofa darf....:hund:

    Mein Hörbuch - "Weisser Tod" - ist schon fast fertig gehört. Ich mag den spannenden Krimi und die privaten Entwicklungen um Cormoran und Robins sowieso. Für mich ist das recht gute Unterhaltung und ich freu mich schon auf den nächsten Teil:zwinker:


    Allerdings bin ich doch leicht entsetzt darüber, wieviel ich von diesem Teil schon vergessen habe.... :confused:

    Geht es Euch auch öfters so? Dass viele Details einfach aus der Erinnerung verschwinden?


    Weil ich momentan einerseits zu unkonzentriert bin, um einen Roman zu lesen, hab ich mir "Spurensuche" von Georg Markus von meinem SuB geholt


    Ich wollte das Cover hier reinkopieren, hat aber nicht funktioniert...:wand:


    SPANNENDES ZWISCHEN DEN ZEITEN Bestsellerautor Georg Markus begibt sich auf Spurensuche durch Österreichs Geschichte. In über 100 kurzweiligen Miniaturen erzählt er von bekannten und weniger bekannten Persönlichkeiten aus der Welt des Theaters und der Musik, von Kriminalfällen und skurrilen Begebenheiten aus der Donaumonarchie, von prominenten Wien-Besuchern, von Künstlern und Kaisern, von berühmten Musen, großen Tragödien und vielem mehr.


    Ich mag solche Bücher für zwischendurch - nette und nicht ganz seichte Unterhaltung. Aber auch nicht fordernd.

    Zank

    Das klingt wirklich übel! Aber ich fürchte, da solltest Du wirklich professionellen Rat holen, weil Schimmel ja nicht nur für Dinge schädlich ist, sondern auch für Menschen...


    Du hast meine grenzenlose Bewunderung, was Deine Kekse angeht... und ich bekomme Hunger...

    Ich bin ja ein Antitalent was das Backen angeht. Glücklicherweise gibt es eine Freundin, die diesbezüglich einfach perfekt ist.... :nikolaus:

    Ich liebe solche Krimis!

    Und ich hab es mir mal auf Reserve bestellt (es könnte ja sein, dass mir mal Bücher ausgehen:err:) - momentan kann ich mich leider auf kein Buch konzentrieren. Ein gruseliges Gefühl, dass ich schon lange nicht mehr hatte.

    :heul:

    Hörbücher retten mich gerade....


    Außerdem ist es ein perfektes Buch für monsieur ysa

    Guten Morgen Bücherskorpion und auch an alle MitleserInnen!


    Es tut mir leid - ich hab momentan einfach keinen Kopf und auch keine Ruhe zum Lesen.

    Deshalb verabschiede ich mich aus der Leserunde - ich komm einfach nicht weiter! Und Zwangslesen ist wirklich nicht angenehm...

    Das hat aber nichts mit der Qualität Deines Buches zu tun, sondern mit meiner momentan etwas chaotischen und angespannten Lebens- bzw Arbeitssituation.

    Es tut mir wirklich leid...:titanic:

    Jetzt schaue ich grade die zweite Folge Vienna Blood

    Ich konnte bis jetzt nur die erste Folge ansehen, aber die hat mir sehr gut gefallen! Die restlichen Folgen will ich unbedingt noch sehen.

    Ich wußte gar nicht, dass es da eine literarische Vorlage gab.... "The Liebermann papers"....:growSUB:

    Das Forum hier bildet ungemein....:daumen:


    PS. Soeben bestellt in meiner Lieblingsbuchhandlung - die haben auch ein tolles online-Service.

    Mittlerweile legt der Briefträger alle Pakete aus der Buchhandlung automatisch bei mir ab - ich bringe sie dann zu den tatsächlichen Besitzern und kenne mittlerweile die Leser in meiner Nachbarschaft.;)

    Guten Morgen!


    Ich hab gestern abends noch ein paar Seiten von der "Arglist des Teufels" gelesen - aber so richtig komm ich da nicht weiter, obwohl es eigentlich interessant ist. Also hab ich dann noch ein wenig ""weisser Tod" weitergehört - mach ich momentan auch.;)


    Und jetzt räume ich noch ein wenig herum. Später kommt noch ein Freund, der mir Muster für Bodenbeläge bringt... Deshalb sollte ich irgendwann einmal meine Küche ins Esszimmer räumen (zumindest den Inhalt der Küchenschränke). Das Esszimmer steht übrigens im Wohnzimmer. Eigentlich sind momentan nur Bad und Schlafzimmer wirklich angenehm bewohnbar. Momentan tu ich mir selber ein wenig leid, aber irgendwann wird alles wirklich, wirklich schön werden:)


    Aber ich werde die letzte Stunde vor den Musterentscheidungen noch zum Lesen nutzen:saint:


    Ich wünsche Euch allen einen schönen und vor allem stressfreien Sonntag!

    Ich bin noch immer beim Hörbuch und werkle ein wenig herum (ich wohne seit ung 10 Monaten in einer Baustelle...)

    Mir fehlt momentan irgendwie die Konzentration zum Lesen - meine Gedanken sind immer irgendwie bei der Arbeit... und damit ist ein "Auffrischungs-zum-wieder-erinnern"-Hörbuch einfach perfekt!


    Nachdem ich mich an den Stil gewöhnt habe, fliegen die Seiten nur so dahin. Mittlerweile habe ich knapp das erste Drittel gelesen. Die Handlung plätschert angenehm vor sich hin, ohne auf der Stelle zu bleiben. Genau das Richtige, was ich zur Zeit brauche.

    Für mich scheint das ein perfektes Hörbuch zu sein - ist auch schon notiert....:)

    Hanni

    Ich bin schon neugierig, wie Du Dein Buch beurteilen wirst...


    Ich hab den Nachmittag mit so tollen Arbeiten wie Bügeln etc verbracht und dabei den letzten Abenteuern von Cormoran und Robin per Hörbuch gefolgt... Im Dezember erscheint ja der nächste Band und da möcht ich doch zumindest am Laufenden sein, was Robin und ihr unsäglicher Mat und natürlich Cormoran angeht...

    8o


    Und ich seh schon... hier bekomme ich so viele Tipps... mein Sub wächst weiter... dabei wollte ich doch einmal radikal abbauen:/

    Es funktioniert einfach nicht!

    In Adventstimmung bin ich noch mal gar nicht! Aber das kann ja noch kommen - ein bißl Zeit hab ich ja noch!


    Ich bin gerade erst aufgestanden (Nachtdienst) und muss noch einkaufen. Aber dann werden mich Robin und Cormoran bei meinen dringend notwendigen Putzarbeiten begleiten und später hab ich noch Zeit für einen Ausflug nach Pirna...

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    und eigentlich wartet auch noch

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    auf mich....


    :lesen:

    HoldenCaulfield

    Das mache ich auch hin und wieder - allerdings nur, wenn mich ein Thema emotional trifft! (Wie zum Beispiel momentan die Werbung für Pflegeberufe in Österreich) Dann werde ich allerdings auch recht "bodenständig":explodier:

    Das habe ich mich auch schon gefragt, was er gemacht hätte, wenn er Sophia nicht in Leipzig angetroffen hätte. Aber wahrscheinlich wäre er nicht so einfach so nach Nürnberg gegangen, sondern hätte sich evtl. mit Niklas in Verbindung gesetzt.

    Nachdem er aber nicht wirklich Niklas Freund ist, zweifle ich ein wenig daran, dass er sich an ihn wenden würde. Auch wenn er weiß, wie wichtig die Überetzung des Buches für Sophia ist.

    Ich hoffe, dass Sophia ihm bald schreibt und dass dieser Brief auch tatsächlich zu Heinrich findet!

    Es ist für mich so unverständlich, dass man diese Situation über so lange Zeit unbesprochen und ungeregelt lässt....

    Als Kind/Jugendliche habe ich das ziemlich viel gemacht. Die Figuren aus meinen Büchern haben mich in meinem Alltag begleitet und ich habe viel mit ihnen gesprochen. Das hat allerdings im Laufe des Alters abgenommen. :saint:

    Stimmt! Das hab ich auch so gemacht! Und Winnetou war lange mein ständiger Begleiter. Oder Pippi Langstrumpf...

    Auch heute spreche ich noch manchmal mit den Protagonisten und solange sie mir nicht direkt antworten, finde ich das auch nicht besorgniserregend....:breitgrins:

    Schön auch, dass Storch für Sophia lügt und Wastel seine gerechte Strafe bekommt, ich mag es, wenn Bösewichte das bekommen, was sie verdienen

    Unbedingt! Und gerade so ein schleimiger, grottiger Typ muss bestraft werden!


    Wäre Heinrich auf seinem Weg nach Nürnberg tatsächlich in Leipzig vorbeigekommen und hätte erfahren, dass Sophia eben nicht bei ihrem Onkel ist, dann hätte das sicher alles ganz anders ausgesehen.

    Hätte er dann überhaupt eine Chance, sie wiederzufinden? Wo sie sich doch bis jetzt nicht bei ihm gemeldet hat! Wieviel Zeit ist mittlerweile eigentlich schon vergangen? Ich hab da den Überblick verloren...


    Hm, Hannas Bericht an Schumann entspricht der Wahrheit, aber ich hoffe immer noch, dass sie weiß, was sie tut.

    Für meinen Geschmack berichtet sie einfach zu genau...

    Bis Juni diesen Jahres hatte niemand eine Ahnung, warum das trotz intensiver Bemühungen seit über hundert Jahren niemand entschlüsseln konnte. Ich hatte mir gedacht, wenn die zugrundeliegende Sprache heute völlig ausgestorben ist und auch nicht so prominent wie das Latein, und dann noch eine Verschlüsselung der Schriftzeichen vorliegt - das könnte die Erklärung sein. Wie sich im Sommer herausstellte, lag ich damit absolut richtig - nur nicht mit der Art des Dialekts. Beim Voynichmanuskript, so hat jetzt ein deutscher Ägyptologe rausgekriegt, handelt es sich um eine Form des Hebräischen, die wahrscheinlich im Mittelalter in Osteuropa gesprochen wurde.

    Spannend! Danke für diesen Hinweis!