Beiträge von SilkeS.

Leserunde mit Judith & Christian Vogt ab 11.10.2019: Wasteland [Postapokalyptische Utopie]
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Nein SilkeS.

    Du musst aus aus jeder Kategorie je ein Buch lesen. Sind 27 Bücher. Entweder a, b oder c.


    Dafür gibt es unterschiedliche Punktzahlen.

    Wenn du eine Runde durch hast, also pro Kategorie ein Buch, darfst du Runde 2 starten. Mit anderen unterkategorien. Wenn du also 7b gelesen hast dann kommt jetzt 7a oder 7c.

    Ah okay, so langsam verstehe ich... ich zähle also die Bücher... und wo zähle ich die Punkte, bzw. wofür sind die Punkte?

    Ich will es auch mal versuchen und mache mit:



    GRUPPE: Staubfänger

    GESAMTPUNKTZAHL : 5


    RUNDE 1 : 01 / 27

    RUNDE 2 : 00 / 27

    RUNDE 3 : 00 / 27

    SONDERAUFGABEN : 00 / 21


    Aktuell geliefert:

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Es ist durchaus interessant für das Lesen für's Studium, daher hat mein Chef es für unsere Bibliothek gekauft.

    Außerdem ausgeliehen habe ich

    Michail Gorbatschow: Perestroika

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Ich bin fast am Ende in Das Achte Leben (für Brilka) von Nino Haratischwilli und da ergeben sich für mich Fragen und ich bin interessiert an diesem politischen Ende der Sowjetunion und hoffe dass das Buch mir meine Neugierde stillt.

    Hallo Danglard



    Ich habe jetzt bis S 224 gelesen und mittlerweile ist klar, wer hinter den Anschlägen und Morden steckt. Das Motiv ist allerdings immer noch nicht bekannt.

    Das wurde früh verraten, aber mit dem Motiv war ich dann auch noch total im dunkeln

    Ich habe das Buch heute fertig gelesen und bin gespannt auf deine Meinung

    Ich bin auch fertig.

    So stark das Buch angefangen hat, so stark verwirrt hat mich das Ende.

    Ich habe versucht bei dem ganzen hin und her nicht den Überblick zu verlieren, habe aber verloren.

    Falls der Autor irgendwoe geschummelt hat und was durcheinandergeworfen hat, ist es mir nicht aufgefallen. Ich habe irgendwann echt nicht mehr ganz durchgeblickt, es waren so viel Namen, soviel Handlungstränge, so viele Dinge....

    Alles in allem hat mir der Plot sehr gutgefallen , weil er vielschichtig war , aber den Täter dann quasie "wie aus dem Hut" zu zaubern, fand ich etwas gemein. Auf den hätte man ja garnicht kommen können.


    Gruß Silke

    Hallo zusammen!


    Ich habe dem Erscheinen auch mit großen Erwartungen entgegen gefiebert und das Buch in kurzer Zeit weggesuchtet.

    Da ich Bd. 2 in einer Leserunde gelesen hatte waren mit die Charakter gleich am Anfang doch vertrauter, als damals beim Beginn von Bd. 2 , da ich Bd. 1 alleine gelesen hatte. Ich kam sehr gut in die Geschichte rein.

    Den Krimipolt, die Lucie Flebbe diesmal für ihren dritten Teil gewählt hatte, war wie in Bd.1 & 2 wieder toll umgesetzt und wir haben in der Leserunden ziemlich gerätselt und spektuliert, was großen Spaß gemacht hat. Das Ende ist schlüssig und gelungen umgesetzt und läßt keine Fragen offen.


    In diesem Falll spielt der Krimi mehr die Hauptrolle als in den vorangegangenen Bänden. Zwar taucht Mütze kurz auf, aber nicht so stark wie ich in Band 1 oder 2.

    Floh hat einen kurzen Gastauftritt, der für Diskussionsstoff sorgte. Aber mir hat es sehr gut gefallen, dass dieser Band doch eher Krimilastiger war.

    Das Thema um das es der Autorin nach eingen Worten ging: Aggression, ist in allen 3 Teilen behandelt und wie ich finde toll in die Geschichte gepackt worden. Aber trotz allem hätte es nach meinem Geschmack echt noch weiter Bände geben dürfen.



    5ratten

    Hallo Danglard ,


    ich bin gestern nicht ganz soooo sehr zum lesen gekommen, die Züge waren voll und abends war ich noch unterwegs.

    Daher sage ich etwas, bis S. 184, dem Absatz.


    Der Krimi wird immer verwickelter und versponnener und ich muß mich stark bemühen um allen Windungen und Wendungen noch folgen zu können.8|

    Es gibt weitere Tote in der 7er-Gruppe, Brandtner findet die Wahrheit über den Hintergrund der "Vergewaltigung" heraus, die Weitergabe von der Telefonnummer hat NATÜRLICH Folgen.... und Florian finden den mysteriösen 7 der Tonister-Gruppe. DIE Idee fand ich ziemlich gelungen. War mal was anderes...

    Da nun noch zwei übrig sind, müsste ja eigenlich einer der beiden der Täter bzw. Drahtzieher sein, aber das mit dem Vertrag habe ich nicht so ganz kapiert... könnte auch jemand von der Kanzlei da hinter den Morgen stecken?

    Die Sache um die Eifersucht von Wilma löst sich auf. Was mich sehr freut, es wäre wirklich schade, wenn die zwei sich trennen würden.


    Ich hoffe ich habe nichts vergessen, habe mir nämlich keine großartigen Notizen gemacht :saint:

    Habe mal korrigiert 8o

    "So viel wie möglich" habe ich mir im letzten Monat auch vorgenommen, letztendlich war es fast der ganze SUB ;-)

    Das ist bei mir nicht möglich, zum einen habe ich RUBs und ingesamt 317 ungelesen Bücher.

    zum anderen lese ich momentan zwei <1000 Seiten-Handgelenksbrecher und das dauert schon, bis man die durch hat.