Beiträge von SilkeS.

Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Also, ich vermelde, dass ich die komplettte Reihe von Saskia Berwein gelsen habe

    Bd. 1-4 ge-re-readet und neu weil frisch erschienen Bd. 5

    Bd. 1

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Bd. 2 Falsche ISBN oder ASIN angegeben!

    Bd. 3

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Bd. 4

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Bd. 5

    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Gruß Silke

    Ja, ich kann gar nicht aufhören, dabei dachte ich ich bin die letzte beim Lesen.

    Zombie und Eddie haben sich schon! Zu früh!! da kommt sicher noch ne richtige Bombe rein, oder? Wenn sich ein Happy End im zweiten Band anbahnt, dann geht doch was schief, oder? Ich hoffe sehr, dass ich mich da irre. Beide hätten das Glück verdient, oder nicht?

    Ich hoffe nicht, aber ich weiderhole mich, wenn ich sage, dass eben auch Eddi noch ihren Ballast zu tragen hat...


    Ein wenig wundere ich mich, dass die Erziehung von Eddie wirklich so schnell wirkt. Naja, sie kennt die Ursache. Komisch, dass Zombie sie nicht kennt.

    Sie hat scheinbar den richtigen Ton getroffen, weil sie aus ihren Erfahrungen da einfach einen anderen Blickwinkel drauf hat, als ein Vater.

    Ich habe immer noch Angst um Zombie. Es scheint alles so gut, zu gut, zu laufen.

    Angst habe ich nicht, ich freue mich , dass es mal gut läuft...


    Bei allem Verständnis, aber so was dürfte in einer Reha -Klinik nicht sein. Ich hoffe mal, dass das Vorbild nicht ganz so schlimm ist? Wie sollte man sonst freiwillig da hin gehen und möglichst noch bevor man ganz unten ist?

    Ja, das ist echt mal eine Klinik zum abgewöhnen. Aber Süchtige arbeiten echt mit allen Tricks und Mitteln und die Schwestern und Pfleger sind vermutlich alles schonmal auf die Tricks und eine Mitleidtour reingefallen. Von daher hart und konsequent bleiben ist dann echt das einzige.

    Aber eine pummelige Sporttherpeutin, das ist schon eine Lachplatte.


    die Szene mit der Mutter war schon komisch. Wie ist die denn drauf? Gut, dass Dana da ist. Warum hat Dana eigentlich keine Freunde? Es klingt doch so, als sei sie die am meisten gesellschaftlich konforme? Ist es wegen der Familie?

    Das ist auch das was mich bei Zombie sörrt, wobei ich denke das ist einfach Erfahrungswerte:

    Das Denken in "Schubladen" . Sie kategorieren sofort jede Person mit denen sie zu tun haben, ohne sie kennen zulernen und sich ein Bild von dem Menschen zu machen.

    Ich nehme jetzt mal Zombie als Beispiel: der KH Chefin ist eine Dominca, der aufgeblasene Pseudosportler ist Rambo...

    Und wie die Mutter so der Sohn, von irgendwem wird er es übernommen haben.

    Ich habe so auch gedacht. Habe es mir aber abgewöhnt, bzw. bin noch dabei. Weil ich echt serh oft damit echt den Spiegel vorgehalten bekommen habe.


    eigentlich ist Zombie wirklich ein Held, oder nicht? So wie er bisher mit allen seinen Problemen fertig geworden ist, finde ich schon bewundernswert. Seine Wut zu beherrschen ist sicher das Schwierigste, was es gibt, wenn man ständig so provoziert wird.

    Ja, trotz seinem Schubladendenken hat er eine tolle soziale Ader...


    Gruß Silke

    Es liegt einfach daran, dass ich Zombie einfach endlich ein bisschen Glück und Frieden wünsche. Und ich denken einfach, dass Eddie da die Richtige sein könnte und Ruhe und Ordnung in sein Leben bringen könnte.

    ICh wünsche es Zombie auch und ich würde ihn und Eddi auch gerne als Paar sehen, ABER dass es dadurch Ruhe und Ordnung in seinem Leben gibt glaube ich weniger.... Dazu hat Eddie selbst noch viel zuviel Ballast in ihrem Leben. Ich sage nur Philipp!

    Da bin ich ganz bei dir Silke, ich muss auch immer in die Buchforen und auf FB schauen, was von meinen Lieblings-Autoren grade wieder neu auf den Markt kommt.

    Fernsehen brauche ich auch nicht, aber mein Mann.

    Mein Mann ist auch ein Fernsehgucker... WEnn nichts kommt, dann wird eben eine Folge die man schon kennt nochmal geschaut...

    Ja genau, dass ist auch grade sehr verdächtig das Eddies Ex-Mann so ruhig ist.

    Wer weiß was da wieder im Busch ist.

    Ich hoffe er trifft auf Zombie...:D

    :flirt:Also bei mir ist auch der Fernsehr eher das kleine Übel, bei mir ist es echt das Internet: Buchforen, YT, Instagram, Facebook. Ganz ganz schlimm.

    Also Buchforen etc. finde ich jetzt nicht sooo schlimm ... :totlach:

    Liebe Grüße, Lucie

    Also ich muß bekomme da immer Buchtipp, "muß" an LR teilnehmen,... ich weiß nicht.. KANN zum Übel und Zeitfresser werden 8o

    Hallo zusammen!


    So, ich bin mit dem LA abschnitt auch durch. PUH, ich weiß nicht genau was ich sagen soll.

    Es ist ja viel mehr als ein "klassischer" Krimi in dem man einfach nur versucht einen Mörder zu finden. Es gibt so viel soziale zwischenTöne... und das macht das Buch echt zu etwas besonderem



    Ich habe ihn heute gelesen, während ich angestanden habe um nach dem Konzert von Goethes Erben auch das Kammerkonzert hören zu können.

    Ähm, du standest in einer Schlange mit Buch? :/ Geniale Zeit um Wartezeit sinnvoll zu nutzen!


    Zombie bekommt immer mehr nette Züge, je mehr wir aus seiner Vergangenheit erfahren.

    AUF JEDEN FALL. Als Dana Eddi was zu dem Röntgenbild sagt, mußte ich erstmal durchatmen. Irre! Man soll sich bei Menschen echt NIE vom Aussehen einen Eindruck verschaffen. Der Mann hat mehr Familienloyalität, wie ... ich weiß nicht wer! !!! Ganz toll

    Ist eigentlich erstaunlich, wenn ich das mal im VErhältnis setze zu dem Verhalten seiner eigenen Mutter!


    Auf jeden fall ist auch Eddie viel besser als sie von sich denkt und ich finde es toll, wie sie mit der Situation zurecht kommt und auch mit den Kindern von Jo.

    Sie macht das echt ganz ganz ganz toll! Sie hat selbst genug Probleme, aber nein, sie hängt sich da voll rein und ihr Gespräch mit Jaz fand ich richtig richtig gut. Sie hat sie echt gepackt wo es dem Mädchen getroffen hat, ohne aber zu autoritär oder besserwisserisch rüberzukommen. Ich hoffe Jaz nimmt das an.


    Ich kann ebenfalls auf den Fernseher verzichten (mein Mann allerdings weniger 8o ). Deshalb kann ich bestätigen, dass man in der Zeit, in der andere Leute mit Fernsehen verbringen, ganze Bücher schreiben kann :D .

    :flirt:Also bei mir ist auch der Fernsehr eher das kleine Übel, bei mir ist es echt das Internet: Buchforen, YT, Instagram, Facebook. Ganz ganz schlimm. Und wenn ich mich mal diszipliniere und es mal nicht alle Stunden checke verpasse ich echt meist irgendwas... oder ich bilde es mir auf jedenfall ein :redface:

    Leute, ich habe echt noch keine Ahnung, warum die beiden Toten da eigentlich am Laufen gehabt haben und wen sie an dem ersten Abend, an dem sie von Jo überrascht wurden, in der Mangel hatten. Die über 2000 Euro bei einem Spielsüchtigen sind in der Tat etwas verdächtig, zudem Ouzo was davon erzählt, dass der eine Tote immer von irgendeinem großen Deal gequatscht hat.

    Also ich bin mit dem Krimianteil etwas überfordert. Der nimmt so "wenig" raum ein und man kann nicht wirklich miträtseln. Es ist eben ander als die Krimis die ich sonst lese. Soll nicht heißen schlechter, aber anders, eben nicht zu miträseln...

    Und hey, sie mag inzwischen seinen schrägen Humor und sie gut auch zu, dass sie sogar ihn als Menschen inzwischen mag :D Ich sag nur knister, knister ...

    Glücklicherweise hält Staatsanwältin Röhmer weiterhin zu ihr.

    Ja Staatsanwältin Röhmer mag ich, aber ich vermute sie hatte es vermutlich auch nicht einfach und kann daher Eddi verstehen und unterstützt sie. Dadurch dass Eddi ja gute Arbiet macht, ist es für sie auch nicht schwer es gut zu heißen. Ich bin gespannt, wie es mit Zombie und Eddi weitergeht. Aber sie weckt bei Zombie schon BEschützerinstinkte... vielleicht kann sie es ja noch brauchen, bei dem Ehemann Philipp. Der hält ja momentan zum Glück sehr den Ball flach!

    Allerdings macht mir die CT-Aufnahme ein wenig Sorge bzw. was, das sie zeigt. Ich befürchte beinahe, dass dieses Aneurysma noch für gewaltigen Ärger sorgen wird.

    Hatten sie das nciht operativ abgeklempt? Oder habe ich das jetzt falsch verstanden


    So, muß eben mal Hund lüften gehen, dann kochen...


    Gruß Silke

    In diesem Abschnitt wird auch wieder deutlich, welch zwei Seiten Zombie hat: einmal dieser gewalttätige-sexistischte Kotzbrocken, und auf der anderen Seite finden sich in seiner Wohnung Einhorndecken seiner kleinen Tochter und seinen Mitarbeitern ist ein mehr als gerechter Arbeitgeber.


    An Eddies Stelle wäre ich bei Jaz' Kondomnummer ebenfalls ziemlich geschockt gewesen, aber lt. Zombie scheint sie die öfters abzuziehen. Bei den Ex-Freundinnen von Zombie musste ich grinsen und ich muss gestehen, genau solche Freundinnen habe ich mir bei ihm auch vorgestellt.


    Ich bin ja mal gespannt, ob das Gespräch zwischen Jaz und Eddie, bei dem Eddie ihr unverblümt ins Gesicht sagt, was sie davon hält, dass sie sich so aufbrezelt, irgendeinen Eindruck auf das junge Mädchen haben wird oder ob jetzt erst recht mauert.

    Überhaupt hat ihr der Rückhalt, den ihre neuen Nachbarn ihr geben, gut getan.

    Auf jeden Fall. Sie hat das aber auch echt tolle Menschen kennengelernt!

    Wenn es es zulässt, hat er mit drei Frauen wirklich verlässliche Freunde auf seiner Seite, die ihn nicht im Stich lassen.

    Er steht sich aber irgendwie selbst im Weg, mit seiner Angst...

    Ich habe diesen Abschnitt beendet... Boah, Eddi schafft es aber auch immer sich irgendwie in blöde situationen zu manoviereren.

    Aber irgendwie ist dieses Angst-Faszinations-Gefühl ja echt komisch, was sie Zombie entgegen bringt.

    Aber ich denke sie braucht vor ihm keine Angst zu haben, immerhin hat er sich sehr für seine Schwester eingesetzt, zwei kleine Kinder und auch im Job, zeigt er doch eine sehr menschliche Ader, wenn er Leuten Arbeit gibt, die sonst durchs Netz fallen würden.

    Klar er ist eine Kampfmaschine, aber er hat glaube ich vor sich selbst am meisten Angst...

    Hallo !


    'Ich freue mich auf die LR und ich freue mich, dass Lucie Flebbe , uns begleitet. Das macht das Lesen immer nochmal spezieller...




    Eben habe mit dem Buch begonnen, werde aber heute nicht den ganzen LA schaffen...

    Eine Frage habe ich zu Anfang. Ich habe das Ebook und bin mir nicht sicher ob hier die Seitenzahl dann passt...???



    Ich habe bisher Ebooktechnisch bis "Seite" 23 gelesen. Zombie ist gerade auf die Streitenden Männer in seiner Schicht getroffen.


    Es ist schon ein bißchen her, dass ich Bd. 1 gelesen habe unc ich kann mich nicht mehr genau an alles erinnern.

    Trotzdem gefällt es mir, dass man irgendwie gleich wieder mitten in der Geschichte ist und auch gleich wieder die ganzen Namen auftauchen,... wenn ich auch etwas brauche um sie wieder sortiert zu bekommen.


    Aber ich fühle mich gleich ziemlich wohl in der Geschichte, Eddi mit ihrem Großen Herz für Flo.

    Diese mit ihrem Hang Katastrophen anzuziehen, Mütze, die immer den Überblick die Ruhe bewahrt und immer eine Lösung aus dem Ärmel zaubert, Oma Edith, die Kräuterfrau... und Zombie....



    Gruß Silke