Autor Thema: Irgendwo bellte ein Hund.  (Gelesen 63217 mal)

Offline Alice

  • Mitglied
  • Beiträge: 387
Ziemlich viel Action, und so ländlich.. :

"..came the crowing of a rooster. It was answered by the distant barking of a dog and an inquiring whinny from the horse, Bob, .."

(Betty Smith - A Tree Grows in Brooklyn, S. 53)

Offline Enid

  • Mitglied
  • Beiträge: 2727
Genau diesem Hund bin ich nun auch begegnet.

Offline Kirsten

  • Mitglied
  • Beiträge: 17388
Mich hat dieser Hund vor einiger Zeit auf deutsch angebellt :winken:
Out of a dream, out of the sky
Into my heart, into my life
And you were just a face in the crowd
You were just a face in the crowd
Out in the street, thinking out loud
A face in the crowd

Offline Enid

  • Mitglied
  • Beiträge: 2727
Der ist momentan sehr beschäftigt!  :breitgrins:

Offline Valentine

  • Literatureule
  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 17902
  • Grumpy Owl wünscht eine schöne Adventszeit ;-)
Liegt bestimmt an dem Wetter, bei dem man eigentlich keinen Hund vor die Tür jagt. Die, die doch rausgesetzt werden, tun ihren Unmut kund.
C'est pas l'homme qui prend la mer, c'est la mer qui prend l'homme.
Renaud, Dès que le vent soufflera

Offline nanu?!

  • Mitglied
  • Beiträge: 1943
Irgendwo in der Ferne bellte ein Hofhund.

(Monika Peetz - Die Dienstagsfrauen, S.53)
Lesen ist die schönste Brücke zu meinen Wunschträumen.

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung