Autor Thema: [Historisch] 2. Quartal 2016  (Gelesen 1840 mal)

Offline Svanvithe

  • Mitglied
  • Beiträge: 2124
    • Svanvithe
Die historischen Neuerscheinungen des zweiten Quartals 2016
Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

Offline Svanvithe

  • Mitglied
  • Beiträge: 2124
    • Svanvithe
April 2016



England 1945: Der Zweite Weltkrieg ist beendet. Harry Clifton, der sich aus den Hafendocks Bristols hochgearbeitet hat, und sein treuer Jugendfreund Giles Barrington, Sprössling der Schifffahrt-Dynastie Barrington, haben überlebt. Endlich hat Harry zu seiner großen Liebe gefunden, zu Giles' Schwester Emma Barrington. Doch ein langer Schatten droht auf die jungen Menschen zu fallen. In einer dramatischen Verhandlung obliegt es dem Haus der Lords festzulegen, wer das Vermögen der Barringtons rechtmäßig erben wird: Harry oder Giles. Harry weiß, dass die Entscheidung seine Verbindung mit Emma für immer zerstören könnte. Für die Familien Clifton und Barrington beginnt eine neue Epoche voller Intrigen und Verrat.

Achtung: Dies ist der dritte Band der Clifton-Saga.
Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

Offline Svanvithe

  • Mitglied
  • Beiträge: 2124
    • Svanvithe
April 2016



Rote Fahnen und dunkle Geschäfte

Winter 1918, der Krieg ist verloren. Auf dem Hamburger Rathaus hat das rote Banner der Arbeiterbewegung die Fahne des Kaiserreichs ersetzt, Aufständische ziehen bewaffnet durch die Straßen, das Bürgertum der Stadt hat Angst, die kleinen Leute hungern. Inmitten dieser Zeit der Anarchie wird Sören Bischop mit Nachforschungen zu einem jungen Mann beauftragt, der aus einem Kriegsversehrtenheim verschwunden ist. Kurze Zeit später wird der Vater des Vermissten, ein angesehener Hamburger Kaufmann ermordet. Sörens Recherchen führen ihn ins Herz der guten Hamburger Gesellschaft, wo es weniger um Vaterland geht als um Gewinn. Egal womit…

Auch Boris Meyns neuer Roman entführt den Leser wieder in eine faszinierende Epoche der Hamburger Geschichte.

Achtung: Dies ist der siebte Band der Sören-Bischop-Reihe.
Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

Offline Svanvithe

  • Mitglied
  • Beiträge: 2124
    • Svanvithe
April 2016



Im bitterkalten Winter 1645 breitet sich in ganz England die Angst vor Hexen aus, und auch in York drohen Dutzende unschuldige Frauen im Kerker zu landen. Hebamme Bridget schart ihre Verbündeten um sich und zieht gegen die skrupellosen Hexenjäger ins Feld. Doch dann wird George, einer ihrer Mitstreiter, auf offener Straße erschlagen. Für Bridget und ihre Gehilfin Martha beginnt ein Kampf an zwei Fronten: Sie müssen Georges Mörder stellen und der erbarmungslosen Hexenjagd Einhalt gebieten...

Achtung: Dies ist der vierte Band der Bridget-Hodgson-Reihe.
Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

Offline Svanvithe

  • Mitglied
  • Beiträge: 2124
    • Svanvithe
April 2016



Er ist El-Rih, der Wind. Als türkischer Janitschar kämpft er auf Seiten der Muslime. Sie ist Alyssia, eine venezianische Christin, die einer Intrige zum Opfer fällt und in Kairo zur Sklavin wird. Ihr Name: Haqiqa, die Wahrheit. Das Schicksal sorgt dafür, dass ihre Wege zueinander führen - doch welche Chance hat ihre Liebe in einer Zeit, in der dunkle Mächte einen neuen Krieg zwischen Christentum und Islam heraufbeschwören und die Reliquien eines Heiligen zum Zündstein eines mörderischen Konflikts werden? Die Entscheidung fällt in Alexandria...
Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

Offline Svanvithe

  • Mitglied
  • Beiträge: 2124
    • Svanvithe
April 2016



Turin im 9. Jahrhundert: Während die Stadt von den Sarazenen bedroht wird, wird der Westgote Claudius dorthin als neuer Bischof entsandt. Er nimmt Germunt an seinen Hof, einen Gelehrten, der in der Stadt Zuflucht vor seinen Bluträchern gesucht hat. Germunt bekommt die Erlaubnis, in den sieben freien Künsten zu unterrichten, und gerät bald in den Bann des Schreibens wie der Liebe, dringt tiefer in die Geheimnisse der Kalligraphie ein und muss eines Tages seine Kunst anwenden, um Leben zu retten.

Achtung: Es handelt sich um eine neue Taschenbuchausgabe des bereits 2002 erschienenen Romans.
Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

Offline Svanvithe

  • Mitglied
  • Beiträge: 2124
    • Svanvithe
April 2016



Er war ein Abenteurer, Weltumsegler, Raubritter der Meere und Spaniens größter Alptraum: Francis Drake, Pirat Ihrer Majestät Königin Elisabeth I., 1581 zum Ritter geschlagen. Mac P. Lorne lässt neben dem Mythos auch den Menschen Drake lebendig werden, den engagierten Bürgermeister und betrogenen Ehemann, der Frauen gegenüber eher schüchtern gewesen sein soll. Und er lässt uns mit hinaus segeln aufs ungezähmte, freie Meer, Spione befreien, Santo Domingo erobern und schließlich die Spanische Armada mit neuartigen Kanonen in ihr nasses Grab versenken.

Hei-ho, Piraten, Leinen los und Kurs auf den Horizont!
Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

Offline Svanvithe

  • Mitglied
  • Beiträge: 2124
    • Svanvithe
April 2016



Wittenberg im Jahre 1517. Die Residenzstadt an der Elbe wird von der Pest heimgesucht. Alle nehmen an, dass auch der Student Tamme zu den Opfern gehört, obwohl seine Leiche nie auftaucht. Almuth, seine Verlobte, glaubt als Einzige an ein Komplott und schafft es, bei Martin Luther Gehör zu finden. Wenig später jedoch braucht der Geistliche selbst Almuths Hilfe. Denn nachdem seine 95 Thesen öffentlich wurden, fürchtet er um sein Leben.
Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

Offline Svanvithe

  • Mitglied
  • Beiträge: 2124
    • Svanvithe
April 2016



371 vor Christus: Das mächtige Theben rüstet zum Krieg gegen Sparta. Die "Heilige Schar" - ein militärisches Elitekommando - soll den Sieg sichern. Als Vorzeigekrieger dieser Einheit sind Hyppolitos und Andromachos in aller Munde. Doch der gute Ruf wird dem jungen Paar schon bald zum Verhängnis, als die Liebenden in die niederträchtigen Machenschaften der führenden Staatsmänner hineingezogen werden. Bald droht ein düsteres Netz aus Lügen und Intrigen das Feuer ihrer Leidenschaft zu ersticken...
Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

Offline Svanvithe

  • Mitglied
  • Beiträge: 2124
    • Svanvithe
April 2016



Im Jahr 1810 gründen die Wiener Kunststudenten Friedrich Overbeck aus Lübeck und Konrad Hottinger aus Wien mit Franz Pforr und Ludwig Vogel die Lukasbruderschaft. Sie weihen ihr Leben der Malerei und wollen wie Mönche leben, um eine christliche Kunst zu schaffen, wie es sie seit Raffael Santi nicht mehr gegeben hat. Auf der Suche nach der Schönheit der Renaissance begeben sich die Lukasbrüder nach Rom. Doch haben sie nicht alle die gleichen Vorstellungen von klösterlichem Leben. Overbeck wird immer fanatischer und malt ohne Unterlass, damit der Müßiggang kein Loch in seine Seele reißt, durch das der Teufel schlüpfen könnte. Hottinger dagegen erliegt den Verlockungen des Lebens. Er tanzt in antiken Tempeln, badet nachts in Brunnen, versumpft in Tavernen und verliert sich in den Dekolletés der Dirnen. Ihr gemeinsames Vorhaben droht zu scheitern.

Briefe und Tagebücher dienten der Autorin als Quelle für diesen authentischen Roman, der auf wahren Begebenheiten beruht und Einblicke in das Kunststudium des 19. Jahrhunderts bietet.
Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

Offline Svanvithe

  • Mitglied
  • Beiträge: 2124
    • Svanvithe
April 2016



Nimmt man einer Mutter ihr Kind…

Norwegen, 1941: In dem kriegsgebeutelten Land verlieben sich Lisbet und ihre Freundin Oda in die falschen Männer - in deutsche Soldaten. Ihre verbotene Liebe fordert einen hohen Preis, und die beiden jungen Frauen verlieren alles, was ihnen lieb ist. Ausgerechnet bei den deutschen Besatzern scheinen sie Hilfe zu finden, doch dann wird Lisbet von ihrer kleinen Tochter getrennt. Erst lange Zeit später findet sich ihre Spur - in Deutschland.

Eine dramatische Geschichte um zwei junge Frauen in Norwegen im Zweiten Weltkrieg, deren Schicksal bis in die Gegenwart reicht.
Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

Offline Svanvithe

  • Mitglied
  • Beiträge: 2124
    • Svanvithe
April 2016



London, 1934. Das berühmte Nightingale Hospital sucht neue Krankenschwestern. Unter den Kandidatinnen sind drei junge Frauen, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Während Dora aus ärmlichen Verhältnissen stammt, ist Millie eine waschechte Aristokratin, die lieber etwas Sinnvolles tut, als sich einen Ehemann zu suchen. Helen dagegen leidet unter ihrer dominanten Mutter, vor der sie ein Geheimnis verbirgt. Doch welche von ihnen hat das Zeug dazu, eine echte Nightingale-Schwester zu werden?
Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

Offline Svanvithe

  • Mitglied
  • Beiträge: 2124
    • Svanvithe
April 2016



Die bewegende Geschichte einer unabhängigen jungen Frau, die in einer dramatischen Zeit für die Liebe und für das Leben kämpft

New York 1917: Hensley ist eine begabte junge Frau, die sich ein modernes Leben wünscht. Doch der Krieg macht all ihre Träume zunichte, und Hensley muss ihrem Vater ins einsame New Mexico folgen. Unglücklich flüchtet sie sich in die Brieffreundschaft mit einem amerikanischen Arzt an der französischen Front. Obwohl ein Ozean sie trennt, wird Charles zu ihrem Rettungsanker. Und auch Hensley ist das Einzige, was Charles Halt gibt. Sie wissen, dass sie zusammengehören, doch alles steht gegen ihre Liebe...
Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

Offline Svanvithe

  • Mitglied
  • Beiträge: 2124
    • Svanvithe
April 2016



Die Verhältnisse in Linden sind katastrophal - arm, dreckig und im Wohnraum völlig beengt geht es in Hannovers benachbartem Industriedorf zu. Es prallen Welten aufeinander, als die Zwillinge Elsa und Emilie aus dem behüteten Hause der von Elßtorffs beschließen, die Arbeit der Diakonisse zu unterstützen, denn die scheint selbst am Ende ihrer Kräfte. Medizinstudent Heinrich von Elßtorff und der "rote Fuchs" Cord Breuer sind ebenfalls entsetzt über die gesundheitsgefährdenden Bedingungen in den Fabriken. Was können die jungen Leute tun, die die Menschen nicht einfach ihrem Schicksal überlassen wollen? Zunächst verhindern einige glückliche Fügungen Schlimmeres. Ganz zuletzt ist es jedoch einmal mehr an Elsa, beherzt einzugreifen...
Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

Offline Svanvithe

  • Mitglied
  • Beiträge: 2124
    • Svanvithe
April 2016



Bremen, 1943: Der 20-jährige Pierre ist Student, ein Bürgersohn aus Versailles, der als Zwangsarbeiter in den Francke-Werken der Bremer Neustadt eingesetzt wird. Seine Wege durch die Stadt, Abende im Lokal "Zu den sieben Faulen", die ungewohnte Arbeit im Werk mit Zwangsarbeitern aus ganz Europa unter deutschen Vorgesetzten, das Lager und seine Hierarchien, bilden den Hintergrund für die Beziehung zu Madame Blanche und der Annäherung an Ingrid, eine deutsche Offiziersgattin aus dem Bürgerparkviertel.

Pierre gelingt es, sich anzupassen und sich in Bremen heimisch zu fühlen - trotz der Kriegswirren, der dauerhaften Bombardements, der Einschränkungen und Anfeindungen. Dann kommt die Nacht vom 18. auf den 19. August 1944 und damit der schwerste Luftangriff auf Bremen des gesamten Krieges, mit Feuerstürmen und Zerstörungen in bis dahin nicht gekanntem Ausmaß...
Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung