Autor Thema: Rezensions-Links  (Gelesen 149 mal)

Offline dubh

  • Administrator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3366
Bitte denkt daran, dass Eure Rezensionen ein wichtiger Teil der Leserunden sind und stellt diese am Ende der Runde zeitnah zumindest hier im Forum und auf Literaturschock direkt ein.

Zahlreiche Rezensionen hier und die Streuung auf anderen Seiten steigern bei den Verlagen die Attraktivität von solchen Aktionen: Denkt daran, dass die Teilnahme an der Runde und die Rezensionen die "Gegenleistung" für die Freiexemplare sind.

Es wäre schön, wenn Ihr Eure Rezensionslinks gesammelt hier im Thread postet, so können wir den Verlagen am Ende einer Runde einen guten Überblick geben. :winken:

Wer noch Rezensionen/Beiträge aus älteren, vergangenen Runden offen hat, wird bei der Vergabe von Freiexemplaren nicht mehr berücksichtigt.
"Die fast unlösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Macht der anderen, noch von der eigenen Ohnmacht sich dumm machen zu lassen."
(Theodor W. Adorno)

Offline buchregal123

  • Mitglied
  • Beiträge: 745
Vielen Dank für diese Runde und für das Buch. Leider war es nicht so ganz meins, da ich etwas anderes erwartet hatte.


Meine Rezensionslinks:

literaturschock
gr. Bücherforum
lovelybooks
wasliestdu
lesejury
amazon
(Leseratte1310/7.7.17)
buecher.de
thalia
weltbild
jokers
leserkanone

Offline Caren

  • Mitglied
  • Beiträge: 247
Obwohl das Buch nicht meinen Geschmack getroffen hat, hat es Spaß gemacht, mit euch zu diskutieren.

Hier meine Streuliste:

Leserkanone
Amazon
Großes Bücherforum
Literaturschock
lovelybooks
kobo
buecher.de
Hugendubel
Thalia
Weltbild
Liebe Grüße, Caren

-----------

Gern lesen heißt, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens einzutauschen.

(Charles-Louis de Montesquieu)


Offline Jelly

  • Mitglied
  • Beiträge: 216
:lesen:

Offline dubh

  • Administrator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3366
"Die fast unlösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Macht der anderen, noch von der eigenen Ohnmacht sich dumm machen zu lassen."
(Theodor W. Adorno)

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung