RIESENmikrobe: Der Bücherwurm

 

Der Bücherwurm

Der Bücherwurm hielt Einzug in die Literaturschock-Regale - wer hätte vermutet, dass ich mir freiwillig einen zellulosefressenden Parasiten ins Haus hole? Die RIESENmikrobe, die in Deutschland von Tobias Dietrichs Spielwaren vertrieben wird, fügt sich nahtlos in die Gesellschaft der anderen Parasiten: Neben Kopfläusen und Flöhen sind im Shop des Herstellers dieser innovativen Idee auch Maden, Grippeviren, Magengeschwüre, Spermien, Ebola und viele weitere - teilweise noch kuriosere - RIESENmikroben erhältlich.

Doch was sollte der Bücherwurm letzten Endes für die Zukunft eines sehr gut mit Büchern bestückten Haushaltes bedeuten? Würde er sich wirklich durch die Regale fressen, meine Bücher verschlingen? Welche Werke sollte ich zuerst in Sicherheit bringen? Die signierten Exemplare? Die ungelesenen, teuren Hardcover? Sollten mich verheerende Verwüstungen erwarten? Würde er sich womöglich an den Nackenbeißern vergreifen? Ich war beunruhigt, wollte dem Kleinen als tierlieber Mensch aber dennoch eine Chance geben. Mit Flöhen, Zecken und Milben hat man als langjähriger Tierbesitzer sowieso schon hinreichend Erfahrungen gesammelt - wieso sollte sich das Leben eines Bücherwurms im Haushalt eines Bücherwurms also schwieriger gestalten?

Der BücherwurmIm Gegensatz zu seinem tierischen Vorbild, einer Nagekäferlarve namens Anobium punctatum, die sich wirklich durch die dicksten Buchblöcke frisst und damit für jeden Bibliophilen der Alptraum schlechthin ist, offenbarte sich mein plüsches Exemplar des Bücherwurms als ausgesprochen genügsam und pflegeleicht.

Neben der Tatsache, dass die meisten Bücher weitgehend unangetastet blieben, ergab sich auch eine beeindruckende soziale Verträglichkeit mit Katzen und Hunden, wobei besonders die Hunde sichtlich von der Plüschigkeit beeindruckt waren und auch die großen Augen des Bücherwurms fast zum Fressen gerne hatten. Es ist also ratsam, beide Tierarten nicht unbeaufsichtigt alleine zu lassen, denn Rangordnungskämpfe kann ich bislang leider nicht ausschließen. Mit Kindern ab 3 Jahren ist die Verträglichkeit laut Hersteller ebenfalls sichergestellt (darüber kann ich jedoch keine Aussage treffen).

Da keine größere Gefahr von der Larve dieses Bücherwurms ausgeht, kann man auch problemlos mehrere Exemplare in einem Haushalt beherbergen. Die Fortpflanzungsmöglichkeiten sind nicht nur alleine aufgrund des Entwicklungsstadiums in diesem Fall eher beschränkt und man kann der Larve somit die eher unbequeme Genitalpräparation ersparen. Die Larve unseres Bücherwurms bevorzugt auch eher wärmere Orte und kann sich deshalb gefahrlos in normal beheizten Räumen aufhalten. Sie fühlt sich dort sogar ausgesprochen wohl und zeigt sich sehr dekorativ inmitten von Büchern.

Der Bücherwurm ist hochwertig verarbeitet. Es handelt sich um einen von zahlreichen Riesenmikroben, die millionenfach vergrößerte Nachbildungen der Originale darstellen. Die Plüschtiere sind aus Polyesterfasern, waschbar und geeignet für Kinder ab 3 Jahren. 

Der BücherwurmMein Bücherwurm ist ein Exemplar der RIESENmikroben in der Größe von ca. 10 - 19 cm (je nach Mikrobenart). Daneben sind noch GIGANTISCHEmikroben (ca. 30 - 40 cm) und Schlüsselanhänger (ca. 6-8 cm) erhältlich. Alle Mikroben werden mit einem Informationstext und einem Bild ihrer "kleinen Geschwister" auf dem Etikett geliefert. Einen Wermutstropfen gibt es leider: Wie bei die meisten dieser Artikel wurde auch dieser in China hergestellt (was natürlich nicht generell gleich etwas Negatives bedeuten muss).

Nach wenigen Tagen des Zusammenlebens kann ich jetzt schon sagen: Der Bücherwurm ist - genauso wie die übrigen RIESENmikroben - ein originelles Geschenk, nicht nur für Bibliophile - aber gerade für diese ganz ohne Risiken und Nebenwirkungen. Werfen Sie auch einen Blick auf Mundgeruch, Tripper, Fußpilz, die Vogelgrippe - aber seien Sie gewarnt: Es könnte sein, dass Sie von einem nie dagewesenen Sammelfieber (welches noch nicht als RIESENmikrobe existiert) gepackt werden, denn am liebsten möchte man alle Mikroben, Krankheiten und Viren auf einmal haben.

Übrigens: Wenn Sie dem Bücherwurm eine Freude machen wollen, lesen Sie ihm ein bisschen vor. Mit dem Fernsehprogramm kann er sehr wenig anfangen, aber er liebt es, Geschichten über ferne Länder von Ihnen zu hören und sieht Ihnen auch gerne mal beim Lesen über sie Schulter. Er interessiert sich für Bücher mit schönen Illustrationen, ist aber - wie es sich für einen echten Bücherwurm gehört - allen literarischen Ausprägungen gegenüber aufgeschlossen. In Haushalten ohne Bücher fühlt er sich dagegen eher unwohl.

Der BücherwurmDesignt wurden die RIESENmikroben von Drew Oliver, der während seines Jurastudiums auf die Idee kam, Plüschtiere, die aussehen wie Keime und Viren (nur viel größer), herzustellen. Seit 2002 wächst sein Unternehmen kontinuierlich und so kann man behaupten, dass nicht nur die Pharmaindustrie an Krankheiten Geld verdienen kann. 

Fazit: Uneingeschränkt empfehlenswert - nicht nur für Bücherwürmer!

 

 

Linktipps:

Interview mit Drew Oliver (englisch)
Webseite des deutschen Vertriebes: RIESENmikroben
Webseite des Herstellers: GIANTmicrobes

SuseÜber die Autorin

Susanne K. (Literaturschock.de)

Susanne Kasper ist Gründerin und Chefredakteurin von Literaturschock und Leserunden.de. Sie liebt es, andere für die Literatur zu begeistern, ist Preisträgerin des Virenschleuderpreises der Kategorie "Persönlichkeit des Jahres" 2016 und bietet unter Social-Reading.media einen Autoren- und Verlagsservice. Über schamlose Mails freut sie sich ebenso wie über vegane Keksspenden. Sie nutzt in ihren Artikeln immer mehr das Femininum, weil sie der Ansicht ist, dass damit auch Männer gemeint sind.

 

Kontakt: Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Facebook: Profil Twitter: @literaturschock, Instagram: @literaturschock Google+ Profil

Diese Seite wird nur durch dich lebendig. Unterstütze unsere Arbeit, indem du den Artikel über Facebook, Twitter und Google+ mit deinen Freunden teilst oder auf deiner Webseite verlinkst.

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue