Marny Leifers von der fantastischen Bücherwelt

Auf Literaturschock werden in regelmäßigen Abständen interessante Bücherblogs, Literaturseiten und Rezensionsportale vorgestellt. Die ursprüngliche Idee könnt ihr im Artikel Bücherblogs, Literaturseiten, Rezensionsportale ... ? nachlesen. Heute stelle ich euch Marny Leifers und ihre fantastische Bücherwelt" vor.

Marny LeifersMarnys Steckbrief in Kürze

Echter Name vs. Nickname: Marny | Seychella (auf dem Blog benutze ich meinen echten Namen)
Geburtsjahr: 1974
Oft anzutreffen in: anderen Welten, Lesungen, Museen und Ausstellungen, Facebook *g*
Interessen (neben der Literatur): Fotografie, Musik, Neopaganismus, Hamburg, Indianer, Kelten, Germanen, Wale – und natürlich meine beiden Katzen.
Aktuelles Buch vs. spontane Buchempfehlung: „Boris & Olga: Tod dem Zaren“ von Selma J. Spieweg. Und meine spontane Buchempfehlung ist „Nimmerherz. Roter Schnee wird fallen“ von Erik Kellen, weil die Geschichte mich so intensiv erwischt hat, dass sie mich fast jeden Tag begleitet.

Steckbrief von der fantastischen Bücherwelt

Webseite fantastische Bücherwelt

Online seit: 12. April 2008
Schwerpunkte: Deutsche Fantasy
Besucher pro Monat: ca. 2300
Dein Lieblingsartikel auf deiner Seite vs. Linktipp (z.B. andere Literaturseite): Aktuell mag ich  meine Favoriten!-Beiträge am liebsten, weil sie die Autoren auf eine etwas andere Weise vorstellen – mit einer Mischung aus persönlichen Eindrücken und Informationen. Als Linktipp muss ich einfach Darkstars Fantasy News nennen, weil ich mich da regelmäßig herumtreibe, schon einige tolle Buchtipps mitgenommen habe und auch die Interviews sehr mag.

Die fantastische Bücherwelt & Social Media

Im Gespräch mit Marny

Wie und warum hast du das Thema "eigenes Blog" angepackt und welches Ziel hattest du dabei?

Daran ist eigentlich Literaturschock Schuld, denn ich habe erst durch das Forum begonnen, meine Meinung zu Büchern aufzuschreiben. Irgendwann entstand dann der Wunsch, meine Rezensionen an einem Ort zu sammeln – dabei bin ich schnell auf die Idee von einem eigenen Blog gekommen. Angefangen habe ich bei Blogspot, später wechselte ich zu Wordpress und seit einiger Zeit habe ich eine eigene Domain.

Gibt es aktuelle Literaturthemen, die dich ganz besonders beschäftigen?

Welche Möglichkeiten es gibt, um die Sichtbarkeit von Büchern, die nicht gepusht und an prominenter Stelle beworben werden, zu verbessern. Und damit meine ich jetzt nicht nur Self-Publisher, sondern auch kleinere Verlage oder unbekanntere Autoren. Seiten, Aktionen, was man selbst machen könnte … Außerdem beschäftigt mich noch etwas das Misstrauen, das immer öfter zwischen Autoren, Verlagen, Rezensenten und Lesern offensichtlich wird. Oder besser gesagt mein eigener Weg, damit umzugehen.

Dein bestes und dein schlimmstes Erlebnis als Bloggerin?

Mein bestes Erlebnis sind die vielen netten Kontakte, die sich entwickeln – und die positiven Rückmeldungen auf Anfragen, gerade auch weil mein Blog etwas spezieller ist und daher keine allzu großen Besucherzahlen aufweisen kann. Mittlerweile traue ich mir da viel mehr zu, aber als ich das erste Mal bei Autoren wegen einer Aktion angefragt habe, war ich schrecklich nervös. Mir war sogar richtig schlecht, glücklicherweise kam nach 5 Minuten schon die erste positive Antwort. Puuuh! ;)

Mein schlimmstes Erlebnis ist die Erfahrung, wieviel Neid und Missgunst es in der Internet-Welt gibt. Da gibt es einfach Zeiten, in denen es Kraft kostet, trotzdem sein eigenes Ding durchzuziehen. Aber auch wenn ich mir manchmal zu viele Gedanken mache, ist mein innerer Krieger doch nicht zu unterschätzen. ;) 

Fantastische BücherweltHast Du Lesemacken?

Ich erwische mich manchmal dabei, wie ich mit dem Zeigefinger über den Namen einer Figur streiche, die mich extrem erwischt hat. Und besonders poetisch beschriebene Szenen lese ich gerne auch mehrfach. Ich träume viel von Büchern und „meinen“ Figuren – ich erlebe das, wenn es meinen Geschmack trifft, immer sehr intensiv und emotional. Im „echten“ Leben bin ich nie allein, weil immer eine Figur in der Nähe ist. Mindestens. Wenn es schneit, ist es ganz schlimm, da tauchen dann immer meine „Winterkrieger“ auf – zwei Elfen und ein Nordmann. :) Manchmal komme ich auch auf seltsame Ideen und schweife ab, beispielsweise wenn ich mich frage, wie sich wohl die Melodie zu einem bestimmten Lied anhört. Und dann wäre da noch mein „Korrekturauge“, was immer mitliest und an fehlenden Wörtern/Buchstaben oder Resten von alten Sätzen hängen bleibt. Manchmal wäre ich das ja wirklich gerne los ...

Wie reagierst du, wenn dir ein Buch überhaupt nicht gefällt? Schreibst du einen Verriss oder lieber gar nicht darüber?

Wenn mir das Buch überhaupt nicht gefällt, breche ich es ab und schreibe nichts darüber. Das kommt bei mir selten vor, kann aber passieren. Bisher ist mir das glücklicherweise noch bei keinem Rezensionsexemplar passiert, aber im Fall der Fälle würde ich dann erstmal mit dem Autor Rücksprache halten.

Wenn ich ein Buch gelesen habe und es mir in einigen Punkten nicht gefallen hat, schreibe ich eine Rezension. Dabei ist es mir aber wichtig, dies in einem respektvollen Tonfall zu tun, denn ich kann die Dinge beschreiben, die nicht meinen Geschmack getroffen haben, ohne den Autor und/oder seine Leser zu beleidigen. Verrisse sind manchmal ja amüsant zu lesen, aber das ist einfach nicht mein Stil.

Marnys BücherregalWas macht für dich ein gutes Buch aus?

Ich mag komplexe Geschichten mit vielschichtigen Figuren, die mir nah sind. Wenn ein Roman auf mich distanziert oder oberflächlich wirkt, hat es schon verloren. Ein für mich gutes Buch fesselt mein Herz und meinen Verstand, es lässt mich tief in die Geschichte versinken und beschäftigt mich auch abseits der Lesezeit. Mich müssen Schreibstil und Atmosphäre überzeugen, bei Fantasy kommt noch die Welt dazu. Es muss mich überraschen können und intensive Eindrücke hinterlassen.

Was ist dir an deinem Blog ganz besonders wichtig?

Dass die Beiträge bunt gemischt sind, es also nicht nur Rezensionen zu lesen gibt, und dass die Artikel eine gewisse Qualität haben. Dass er meinen ganz persönlichen Lesegeschmack widerspiegelt und ich mich nicht anpasse, nur um vielleicht mehr Leser zu haben. Ich mag die Mischung aus bekannteren und unbekannteren Autoren, aus selbst publizierten und Verlagsbüchern – es gibt überall gute Geschichten zu entdecken. Mir gefällt, dass andere bei mir auf für sie neue Autoren/Bücher aufmerksam werden. Die Übersichtlichkeit ist mir aber auch wichtig – und dass man spürt, wieviel Herzblut in dem Blog steckt.

Gibt es Empfehlungen, die du anderen Betreibern mit auf den Weg geben möchtest? Was sie tun (z.B. um ihre Seite bekannter zu machen) oder sein lassen sollten (Anfängerfehler, Stolpersteine)?

Ich fange mal mit dem Design an … Abseits vom persönlichen Geschmack ist es hinderlich, wenn die Seite überfrachtet ist. Sie sollte meiner Meinung nach gut lesbar (Farben) sein und nicht zu lange laden. Sonst wird man leicht abgeschreckt, noch bevor man die Inhalte gesehen hat. ;)

Die eMail-Adresse sollte leicht zu finden sein, zumindest wenn man den Blog nicht nur für sich selbst führt. Um die Seite bekannter zu machen, ist natürlich Facebook hilfreich. Aber nicht nur: Besucht andere Blogs und hinterlasst thematisch passende Kommentare (die mehr aussagen als „Besuch mich doch auf Seite x“), nehmt an Blogparaden oder Stöckchen oder Blogtouren oder anderen Aktionen teil. Oder macht bei „Blogger schenken Lesefreude“ mit. Über gemeinsame Aktionen kann man sich prima vernetzen! :)

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast für das Interview!

Gerne. Lieben Dank, dass du an mich gedacht hast!


Diese Seite wird nur durch euch lebendig. Schreibt mir gerne einen Kommentar oder unterstützt Literaturschock, indem ihr den Artikel über Facebook, Twitter und Google+ mit euren Freunden teilt oder auf eurer Webseite verlinkt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue