Ramona Nicklaus von Kielfeder

Ramona Nicklaus

Auf Literaturschock werden in regelmäßigen Abständen interessante Bücherblogs, Literaturseiten und Rezensionsportale vorgestellt. Die ursprüngliche Idee könnt ihr im Artikel Bücherblogs, Literaturseiten, Rezensionsportale ... ? nachlesen. Heute stelle ich euch Ramona Nicklaus von Kielfeder vor.

Ramonas Steckbrief in Kürze

Echter Name: Ramona vs. Kielfeder
Geburtsjahr: 1994
Oft anzutreffen: Berlin
Interessen (neben der Literatur): mein Hund, Schreiben
Aktuelles Buch vs. spontane Buchempfehlung: Night School Band 1 vs. Jane Austen bleibt zum Frühstück

Steckbrief von Kielfeder

Webseite Kielfeder

Online seit: März 2010
Schwerpunkte: Bücher aller Art
Besucher pro Monat: 2500 - 3000
Dein Lieblingsartikel auf deiner Seite vs. Linktipp (z.B. andere Literaturseite): Ich mag so einige Artikel ganz gerne, aber der zum Jahr des Taschenbuchs gehört zu meinen Favoriten. Die Gastbeiträge liebe ich übrigens auch! Vs. Spontan kann ich mich nicht auf einen Tipp beschränken, deshalb empfehle ich meinen Beitrag „Wort zum Sonntag“, in dem ich immer wieder lesenswerte Artikel vorstelle. Da findet man wirklich viele schöne Perlen.

Kielfeder & Social Media FacebookGoogle+Instagram

Im Gespräch mit Ramona

Wie und warum hast du das Thema "eigenes Blog" angepackt und welches Ziel hattest du dabei?

Ich habe es angepackt, weil ich meinen Spaß am Schreiben von Rezensionen entdeckt habe. Das war zu Beginn einfach nur nach Lust und Laune. Irgendwie wurde es dann immer mehr zu einem Teil meines Lebens Ein Ziel hatte ich dabei wirklich nicht. Heutzutage möchte ich einfach andere Büchermenschen anstecken, infizieren und begeistern.

Gibt es aktuelle Literaturthemen, die dich ganz besonders beschäftigen?

Es ist kein Literaturthema, aber ich habe mich in letzter Zeit öfter mit dem Thema „Kooperationen“ beschäftigt. Was möchte ich, was kann ich vertreten, wie möchte ich auch in Zukunft wahrgenommen werden. Das ist jetzt ein sehr bloggerspezifisches Thema, aber es war das erste, was mir einfiel. Achso natürlich! Literaturtechnisch hat mich in der letzten Zeit ganz besonders das Taschenbuch beschäftigt. Drumherum dann auch die gesamte Zukunft des Buches, des Publizierens.

Dein bestes und dein schlimmstes Erlebnis als Bloggerin?

Zu meinen besten Erlebnissen zählen immer wieder die tollen Begegnungen mit Büchermenschen. Dadurch habe ich schon viele Herzmenschen gewonnen. Mein schlimmstes Erlebnis war vor ein paar Jahren, als ich meine Rezensionen plötzlich auf einem anderen Blog entdeckte. Das hat mich damals richtig verletzt und wütend gemacht. Aber man hat sich plötzlich auch mit der Frage konfrontiert gesehen, wozu man das alles überhaupt macht. Zum Glück gab es einen Kreis von betroffenen Bloggern, der sich zusammengeschlossen und gegenseitig unterstützt hat.

Hast Du Lesemacken?

Ich kann es überhaupt nicht ab, wenn meine Bücher gelesen aussehen. Also ich mag keine Rillen in Taschenbüchern, oder geknickte Seiten, oder Flecken, oder etc. Das ist wohl meine größte Macke.

Wie reagierst du, wenn dir ein Buch überhaupt nicht gefällt? Schreibst du einen Verriss oder lieber gar nicht darüber?

Ja, ich schreibe auch darüber, wenn mir ein Buch nicht gefallen hat. Allerdings ist das selten. Im Verhältnis gesehen lese ich viel mehr Bücher, die mir gefallen, als welche, die ich nicht mag. Meistens breche ich Bücher aber auch ab, wenn ich sie absolut nicht leiden kann. Dann verschwinden sie einfach im Nirvana.

Kielfeder

Was macht für dich ein gutes Buch aus?

Dadurch, dass ich schon in so einigen vielversprechenden Kurzbeschreibungen einen schlechten Plot entdeckt habe, dass sich hinter einem unästhetischen Cover eine ganz wundervolle Geschichte verborgen hat, kann ich das gar nicht so pauschal sagen. Die Geschichte muss mich relativ schnell fesseln. Ansonsten verliere ich die Lust und auch den Ehrgeiz, es noch weiter zu versuchen und auf eine Besserung zu hoffen.

Was ist dir an deinem Blog ganz besonders wichtig?

Die Eigenständigkeit. Ich kann machen und schreiben, was und worüber ich mag. Niemand schränkt diese Bewegungsfreiheit ein und das ist mir auch sehr wichtig. Diese Freiheit möchte ich mir bewahren. Nicht fände ich schlimmer, als nach Vorgaben oder Richtlinien schreiben zu müssen.

Mit welchen Schwierigkeiten hattest du anfangs zu kämpfen und wie bist du damit umgegangen?

Ich muss sagen, ich habe gar nicht gekämpft. Eine richtige Bloggerszene so wie heute, gab es damals noch nicht. Ich habe mich mit Dingen wie Social Media, Erreichbarkeit, Followern und all den anderen, superwichtigen Themen gar nicht auseinandergesetzt. Dadurch sind meine Anfänge natürlich sehr einfach, aber mit der Zeit ist dann immer wieder etwas dazugekommen, wo ich darum gekämpft habe, dass ich es lerne. Ganz viel zu lernen, dafür und damit kämpfe ich weiterhin jeden Tag. Immer wieder kommt etwas hinzu und ich möchte informiert bleiben und mir das nötige Wissen aneignen. Es ist jeden Tag ein kleiner Kampf. Aber ich führe ihn sehr gerne.

Welche andere Literaturseite sollte in dieser Gesprächsreihe auf keinen Fall fehlen?

Petzi mit ihrer Seite Die Liebe zu den Büchern.

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast für das Interview!

SuseÜber die Autorin

Susanne K. (Literaturschock.de)

Susanne Kasper ist Gründerin und Chefredakteurin von Literaturschock und Leserunden.de. Sie liebt es, andere für die Literatur zu begeistern, ist Preisträgerin des Virenschleuderpreises der Kategorie "Persönlichkeit des Jahres" 2016 und bietet unter Social-Reading.media einen Autoren- und Verlagsservice. Über schamlose Mails freut sie sich ebenso wie über vegane Keksspenden. Sie nutzt in ihren Artikeln immer mehr das Femininum, weil sie der Ansicht ist, dass damit auch Männer gemeint sind.

 

Kontakt: Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Facebook: Profil Twitter: @literaturschock, Instagram: @literaturschock Google+ Profil

Diese Seite wird nur durch dich lebendig. Unterstütze unsere Arbeit, indem du den Artikel über Facebook, Twitter und Google+ mit deinen Freunden teilst oder auf deiner Webseite verlinkst.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue