Der Bechdel-Test in der Literatur

Was ist der Bechdel-Test?

Der Bechdel Test, ins Leben gerufen von Cartoon-Zeichnerin Alison Bechdel, begann ursprünglich als Maßstab für die Darstellung von Frauen in Filmen. Die drei Regeln des Tests sind ebenso simpel wie tückisch:

  1. Es muss in der Geschichte mindestens zwei Frauen geben (Variationen des Tests verlangen, dass beide einen Namen haben).
  2. Diese beiden Frauen müssen sich miteinander unterhalten
  3. und zwar über etwas anderes als einen Mann.

Ganz einfach (allerdings auf englisch) erklärt auch Anita Sarkeesian auf ihrem YouTube Channel Feminist Frequency, was der Bechdel Test ist:

Was bei Filmen funktioniert, kann auch in der Literatur angewandt werden, praktisch aber überall da, wo eine Geschichte erzählt wird. Videospiele, Märchen, Comics oder Fernsehserien – der Bechdel Test funktioniert bei sämtlichen Narrativen. So einfach die Regeln aber anmuten, so sehr kann man sich bei der Einschätzung beliebter Filme oder Bücher irren.

Nichts einfacher als das?

Alles, was man zum Bestehen des Tests braucht, sind zwei Frauen – nennen wir sie Hanni und Nanni – die sich ein einziges Mal kurz über so etwas Banales wie das Wetter unterhalten. Man sollte meinen, dass ein kurzes "Hallo, wie geht's?" - “Danke, gut.” zwischen zwei Frauen in praktisch jeder Geschichte Platz finden muss. Richtig? Falsch!

Seine Simplizität ist gleichzeitig auch die Stärke des Tests. Denken Sie an das letzte Buch zurück, das Sie gelesen haben oder an Ihre aktuelle Lektüre. Können Sie zwei weibliche Charaktere mit Namen nennen? Wahrscheinlich. Haben sich diese Charaktere jemals miteinander unterhalten? Möglich. Worüber haben sie gesprochen?

Eine Vielzahl von Bestsellern besteht den Bechdel Test nicht. Man nehme "Der Herr der Ringe", ein Buch, in dem fast exklusiv männliche Charaktere vorkommen. Oder die original Star Wars Trilogie, in der Prinzessin Leia die einzige Frau in der gesamten Galaxie zu sein scheint.

Nicht nur Mode, Make-Up oder Kinderkriegen

Bei der Anwendung des Bechdel Tests muss jede Leserin und jeder Leser schlussendlich für sich selbst abschätzen, wie “gut” der Test bestanden wurde – und ob überhaupt . Zwei weibliche Charaktere, die vielleicht nur kurz vorkommen und für die Handlung keine tragende Rolle spielen, können zum Bestehen des Tests beitragen, sagen aber wenig über das Buch an sich oder über die positive Darstellung von Frauen darin aus. Ebenso kann der Bechdel Test mit fliegenden Fahnen bestanden werden – aber wenn diverse Frauen sich nur über Mode, Make-Up oder Kinderkriegen unterhalten, zeigt das wenig Progressivität und, zumindest meiner Meinung nach, entspricht es auch nicht der Realität.

Bechdel-TestFrauenfeindlich oder nicht?

Ein bestandener Bechdel Test sagt also noch lange nichts darüber aus, ob ein Buch wirklich frauenfeindlich ist oder nicht. Eine Geschichte, in der exklusiv weibliche Charaktere sich sexistisch benehmen oder einzig als (Sex-)Objekte dargestellt werden, könnte den Bechdel Test bestehen. Im Gegenzug kann ein Roman mit nur einer namentlich genannten Frau durchaus progressiv und offen gegenüber Geschlechterrollen sein. Gerade die Jugendliteratur hat in den letzten Jahren an weiblichen Protagonisten nicht gespart – Katniss in Die Tribute von Panem hat wichtigere Dinge im Kopf als die Wahl eines Mannes, Hermine Granger in Harry Potter wusste schon vor Jahren, dass Jungs zwar toll sind, aber sich die Hausaufgaben deshalb noch lange nicht von selbst machen. (Die Verfilmung von "Harry Potter und die Heiligtümer der Toten: Teil 2" besteht den Bechdel Test übrigens nicht).

Der Mako Mori-Test

Aus diesem Grund und angeregt durch den erfolgreichen Geek-Blockbuster Pacific Rim hat Fan Chaila den Mako Mori Test kreiert. Während Pacific Rim nämlich beim Bechdel Test kläglich versagt, kann man argumentieren, dass die Geschichte sich um die weibliche Hauptperson, Mako Mori, dreht – und zwar viel mehr als um den vermeintlichen Helden Raleigh. Chaila schlägt folgende Regeln vor:

  1. Es gibt mindestens eine Frau,
  2. die ihren eigenen Handlungsbogen hat,
  3. der nicht nur dazu da ist, die Geschichte eines Mannes voranzutreiben oder zu unterstützen.

Der Mako Mori Test soll den Bechdel Test nicht ersetzen. Im Gegenteil soll er dazu dienen, auch solche Geschichten als feministisch zu identifizieren, die den Bechdel Test nicht bestehen, aber großen Fokus auf weibliche Charaktere und deren Wichtigkeit legen.

Feminismus als Inspiration

Während der Bechdel Test seine Herkünfte im Feminismus hat, inspirierte er weitere Variationen, die sich mit Minderheiten beschäftigen, vor allem mit denen, die gerne stereotypisch oder einseitig dargestellt werden. Sogenannte “issue books” kommen einem sofort in den Sinn.

Wann haben Sie das letzte Mal ein Buch gelesen, in dem ein schwuler, lesbischer, transsexueller Charakter eine Rolle spielte, dessen Persönlichkeit nicht nur von seiner Sexualität definiert wurde? Oder ein Buch mit einem afro-amerikanischen Protagonisten, in dem Rassismus nicht das Hauptthema war?

The Racial Bechdel Test & The Russo Test

The Racial Bechdel Test beschäftigt sich mit der Darstellung nicht-weißer Charaktere, The Russo Test wendet dasselbe Prinzip auf homo- und transsexuelle Charaktere an.

Der Bechdel Test als Maßstab für Frauenfreundlichkeit in Geschichten, wenn auch makelhaft und ungenau, bleibt bestehen.

In Schweden werden Kinofilme sogar nicht mehr nur mit Altersempfehlung beworben, sondern auch damit, ob sie den Bechdel Test bestehen oder nicht. (Die Schweden muss man einfach lieben, oder?)

Medien und ihre Form der "Realität"

Dass ein kleiner Comic-Strip so große Wellen geschlagen hat, mag daran liegen, dass das Thema Frauen, die interagieren eine zentrale Rolle im Feminismus spielt. Wo Hollywood Frauen gerne gegeneinander ausspielt, sie als Bösewichte, Rivalinnen, zu rettende, hilflose Mädchen oder Anhängsel der “wahren” Helden darstellt, erleben Frauen im echten Leben etwas ganz anderes. Leserinnen dieses Artikels können mit Sicherheit Hunderte Konversationen ins Gedächtnis rufen, wo sie mit einer anderen Frau über etwas anderes als einen Mann gesprochen haben. Ja wirklich, wir reden miteinander und zwar nicht nur über Mode (woran natürlich nichts auszusetzen ist). Frauen sprechen über Politik, über ihre Hobbys, über Bücher und Filme, über das tolle Restaurant, das um die Ecke eröffnet wurde, über Haustiere und Arztbesuche, über Sport und Schuhe - und noch vieles mehr. Die Medien scheinen von dieser Realität nichts  mitbekommen zu haben oder sie nicht wahrhaben zu wollen. Dabei machen Filme, die den Bechdel Test bestehen, im Schnitt höhere Gewinne - und das trotz geringerem Budget.

Der Einfluss der Unterhaltungsmedien

Natürlich vertreten einige die Einstellung, dass es beim Bechdel Test gar nicht so sehr ums Bestehen geht, sondern vielmehr darum aufzuzeigen, welches Ungleichgewicht immer noch in unserer Wahrnehmung und Darstellung von Geschlechterrollen herrscht. Eine offene Diskussion kann dazu führen, dass Bücher und Filme uns neue Perspektiven eröffnen und vielfältigere Protagonisten zeigen, dass Autoren zwei Mal überlegen, ob Character X männlich oder weiblich ist oder wie ihre weiblichen Charaktere miteinander umgehen. Unterhaltungsmedien beeinflussen uns tagtäglich und prägen wie wir die Welt sehen und interpretieren – davor sind auch die Autoren von heute und morgen nicht gefeit. Das so erlernte Weltbild spiegelt sich in ihren eigenen Geschichten wider und führt zu einem endlosen Kreislauf.

Ob er nun bestanden wird oder nicht, der Bechdel Test ist ein wichtiges Instrument um Gespräche zum Thema voranzutreiben, um die Menschen aufmerksam zu machen, welche Ideologien sie unbewusst mit ihrer Literatur konsumieren - und darüber nachzudenken, ob man das überhaupt möchte.

Falls Sie auf den Geschmack gekommen sind, probieren Sie den Test doch einfach selbst aus. Beim Lesen des nächsten Romans, stellen Sie sich drei einfache Fragen. Für all diejenigen, die schon vorab wissen wollen, wie sie direkt an Bücher kommen, die den Bechdel Test bestanden haben – die unendlichen Weiten des Internets kommen zu Hilfe.

Die populäre Leserplattform Goodreads bietet zur Zeit drei von Usern erstellte Listen mit Büchern, die den Bechdel Test bestanden haben:

Romane (gemischte Genres)
Krimis
Science Fiction und Fantasy Bücher

Für Comic-Leser bietet sich der Blog Bechdel Testing Comics an, der diverse Comics und Graphic Novels dem Test unterzieht und das Ergebnis ganz kurz notiert.

Die einfachste und unterhaltsamste Lösung ist aber diese: drauf los lesen und selbst testen. :)

Weiterführende Links:

Offizielle Webseite von Alison Bechdel

Der Bechdel-Test im Bücherforum: Welche Bücher bestehen ihn?

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann kommentieren Sie ihn doch oder unterstützen Literaturschock, indem sie ihn über Facebook, Twitter und Google+ mit Ihren Freunden teilen. Und wenn Sie mehr von Nadine lesen möchten, dann besuchen Sie doch ihren Blog sffbookreviews.com

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue