Liebe Autorin,

wir möchten dir mit Literaturschock eine Plattform bieten, auf der du dich und deine Bücher den Leserinnen vorstellen kannst. Die folgenden Möglichkeiten bieten wir dafür:


Leserunden

Unsere Leserunden mit Autorinnen finden auf Leserunden.de statt. Unsere Community ist für qualitativ hochwertige Rezensionen und Diskussionen  und einen respektvollen Umgangston bekannt. Ein kleines Team mit großer Lesebegeisterung organisiert und moderiert Diskussionrunden, aber die Wartezeiten sind sehr lange. Also stellst du dich dort am besten vor und organisierst eigenverantwortlich eine Leserunde in unserer Community. Wir unterstützen dich dabei gerne in technischen Fragen, aber du solltest selbst dafür sorgen, dass sich genügend Interessierte melden.

Mehr über unser Leserundenkonzept (es öffnet sich eine .pdf-Datei)

linksymbol Hier geht es zu den Leserunden


Rezensionen zu deinen Büchern

Bitte verzichte auf die Zusendung unverlangter Rezensionsexemplare.

Du darfst dich und dein Buch gerne sowohl im großen Bücherforum und auf Leserunden.de vorstellen und dort nach Interessierten suchen. Dafür wurde im April 2013 ein spezielles Forum "Autorinnen suchen Leserinnen" eingerichtet. Bitte lies dir vor Eröffnung eines Threads die dort enthaltenen Hinweise und beachte dabei, dass dieses Angebot ausschließlich für bereits publizierte Bücher gilt. Sollte dein Buch noch nicht veröffentlicht sein, wäre ein Lektorat  der geeignetere Ort.


Community

Unsere Community ist bekannt für den respektvollen Umgangston. Im großen Bücherforum diskutieren wir täglich über Bücher und vieles andere mehr. Es lohnt sich, einen näheren Blick darauf zu werfen und aktiv am Forenleben teilzuhaben. Autorinnen, die regelmäßiger Teil unserer Forengemeinschaft sind, bauen sich eine nachhaltige Fanbase auf und werden häufig gelesen und ihre Bücher gekauft. Es lohnt sich also und macht außerdem noch Spaß.

linksymbol Hier geht es zum Bücherforum


Warum so vertraulich und warum nur Autorinnen?

Ich mag die Kommunikation auf Augenhöhe und bin ein Barcamp-Fan. Auf diese "Unkonferenzen" wird jeder gleich behandelt und jeder mit dem Du angesprochen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass das eine sehr ehrliche Art der Kommunikation ist und man unnötige Distanz im Gespräch eliminiert.

Selbstverstänlich sind hier auch Männer angesprochen. Nachdem ich viele Jahre das Maskulinum genutzt habe und damit auch alle Frauen eingeschlossen waren, nutze ich nun seit einiger Zeit ausschließlich das Femininum - und in dem Wort Autorin sind beide Geschlechter wunderbar vereint. Ganz ohne Sternchen, Binnen-Is oder trennende Schrägstriche für die bessere Lesbarkeit.

SuseÜber die Autorin

Susanne K. (Literaturschock.de)

Susanne Kasper ist Gründerin und Chefredakteurin von Literaturschock und Leserunden.de. Sie liebt es, andere für die Literatur zu begeistern, ist Preisträgerin des Virenschleuderpreises der Kategorie "Persönlichkeit des Jahres" 2016 und bietet unter Social-Reading.media einen Autoren- und Verlagsservice. Über schamlose Mails freut sie sich ebenso wie über vegane Keksspenden. Sie nutzt in ihren Artikeln immer mehr das Femininum, weil sie der Ansicht ist, dass damit auch Männer gemeint sind.

 

Kontakt: Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Facebook: Profil Twitter: @literaturschock, Instagram: @literaturschock Google+ Profil

Diese Seite wird nur durch dich lebendig. Unterstütze unsere Arbeit, indem du den Artikel über Facebook, Twitter und Google+ mit deinen Freunden teilst oder auf deiner Webseite verlinkst.

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue