Newsletter Januar 2006

Literaturschock Newsletter Januar 2006

Hallo liebe Literaturfreunde,

und schon ist der erste Monat vorbei. 31 Tage, das sind 744 Stunden oder auch 44640 Minuten - beziehungsweise ganze 2678400 Sekunden! Wissen Sie eigentlich, wie viel man in dieser Zeit lesen kann? (Vorausgesetzt man hat richtig gerechnet). Aber genau das ist ein Problem: Sich selbst unter Druck setzen, mindestens soundsoviel pro Woche lesen zu müssen. Dies stürzte mich Ende Dezember fast in eine ausgewachsene Lesekrise.

Also einfach einen Gang runterschalten und genießen. Es ist doch völlig egal, wie schnell und wie viel man liest. Unter Umständen ist es sogar egal, was man liest. Die Hauptsache: Man tut es. Damit Sie Spaß an den Büchern haben, stelle ich Ihnen in diesem Monat wieder einige Perlen vor.

Lesung mit Bastian Sick

Eigentlich war ich bereits im Dezember bei dieser wunderbaren Lesung- doch ich habe schlicht vergessen, es Ihnen zu verraten. Fast unverzeihlich, wo ich doch selten bei einer Lesung so viel Spaß hatte. Bastian Sick las im Rahmen der Bücherschau Karlsruhe aus seinem Buch "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod - Folge 2".

Leserunden ...

... mit kleinen Bonbons - denn bei vielen Leserunden kann man ein Buch gewinnen, mit der einzigen Bedingung, an der Leserunde teilzunehmen

... mit Autor(innen) - natürlich auch im neuen Jahr. Phantastisch startete heute die Leserunde Anidas Prophezeiung, dem ersten Teil von Susanne Gerdoms Anida-Trilogie. Wenn Sie sich schnell entscheiden und bei der Leserunde mitmachen, können Sie ein signiertes Exemplar des Buches gewinnen! Weitere signierte Bücher gibt es auch bei der bald folgenden Leserunde zu Die Farbe der Revolution von Kirsten Schützhofer zu gewinnen. Mit der Verloserei geht es Ende des Monats weiter. Dann gibt es nämlich für die Leserunde Der Schrei des Falken von Osanna Vaughn ein Buch zu gewinnen.

... mit begeisterten Leser(innen) - es leserundet immer noch: Auch im neuen Jahr! Und wieder werden neben Unterhaltungsliteratur auch Klassiker gemeinsam gelesen und diskutiert. Den Anfang machte Alexandre Dumas Der Graf von Monte Christo. Ende des Monats folgt schließlich Gaston Leroux' Das Phantom der Oper. Etwas weniger anspruchsvoll, aber nicht weniger spaßig wird es wohl in der Leserunde zu Die Elfen von Bernhard Hennen zugehen.

Weitere aktuelle Leserunden finden Sie im Forum, die folgenden Leserunden im entsprechenden Kalender.

und Lesenächte .. Es gibt nun regelmäßige Themenlesenächte, die mit einer Weihnachtslesenacht begann und im Januar mit der Winterlesenacht fortgesetzt wurde. Am 11. Februar findet nun eine Lesenacht rund um die Liebe statt - passend zum bald folgenden Valentinstag. Natürlich wird unter den Teilnehmern auch wieder ein Buch verlost. Lesenachtforum

Literaturschock Rezensionen

Der Januar war für mich mehr als paradox: Einerseits war ich von einer Lesekrise gebeutelt, andererseits WOLLTE ich lesen. Nach Weihnachten las ich ein - wunderbares - Weihnachtsbuch. Und schließlich las ich einen bedeutungslosen Page-Turner, den ich aber sehr gerne empfehlen werde - ein Widerspruch in sich.

Das wunderbare Weihnachtsbuch war ein Buch von J.R.R. Tolkien. Mit Briefe an den Weihnachtsmann legt er ein liebevolles Zeugnis seines Vaterseins ab. Ganz und gar phantastisch ging es weiter und ich kann mich nicht entscheiden, welches Buch mich mehr begeisterte: Lilith von Christoph Marzi oder Schattenbruch von Markolf Hoffmann.

Oben erwähnte ich ihn schon: Einen Page-Turner, der einfach nur spannend ist. Nicht mehr, aber auch nicht weniger: Ausgesetzt von James W. Nichol, einem kanadischen Autor, der für seinen ersten Roman sogar ausgezeichnet wurde. Ganz und gar nicht bedeutungslos, sondern ein Buch voller Kraft und Mut, aber auch bedrückender Erzählungen: Alice Sebold erzählt in Glück gehabt von ihrer eigenen Vergewaltigung. Ein Buch, das unter die Haut geht.

Ein bißchen Gesundheit und Kochen musste auch diesen Monat wieder sein und ganz ehrlich: Ich kann von diesen leckeren Rezepten, die sich Dr. Michael Hamm für Die Ideal-Diät und Die Ideal-Diät - Das Kochbuch ausgedacht hat. Um es mit Tim Mälzers Worten zu sagen: Lecker!

Letale Dosis von Andreas Franz konnte Bianca sehr begeistern. Der Thriller aus deutschen Landen bietet Spannung und unvorhersehbare Wendungen! Ebenso überzeugen konnte sie Das Zeichen des dunklen Gottes - der dritte Teil von Markus Heitz Ulldart Saga. Und eine Empfehlung für alle, die Spannung mögen, aber nicht viel Wert auf Realität legen: Beute von Michael Crichton sollten Sie sich näher ansehen.

Besucherrezensionen - auch die Rezensionen von Literaturschock-Besuchern sind wieder sehr interessant:

Fantasy & Science Fiction

Belgarath der Zauberer (David Eddings)
Der Schwarm (Frank Schätzing)
Die Zwerge (Markus Heitz)
Ensel und Krete (Walter Moers)

Horror

Bittersüsse Tode (Laurell K. Hamilton)

Klassiker & Weltliteratur

Sternstunden der Menschheit (Stefan Zweig)
Der Richter und sein Henker (Friedrich Dürrenmatt)

Frauenromane & Romantik

Grüne Tomaten (Fanny Flagg)

Historische Romane

Die Rechenkünstlerin (Helga Glaesener)
Die Säulen der Erde (Ken Follett)
Die Krone von Camelot (Gillian Bradshaw)

Kinder- und Jugendliteratur

Geronimo (Lydia Schweigert)

Krimis / Thriller / Suspense

Die Apothekerin (Ingrid Noll)
Sakrileg (Dan Brown)
Illuminati (Dan Brown)

Sonstige Romane

Der Alchimist (Paulo Coelho)
Unter dem Tagmond (Keri Hulme)
Crazy (Benjamin Lebert)
Der Schatten des Windes (Carlos Ruiz Zafón)
P.S. Ich liebe Dich (Cecelia Ahern)
Die Korrekturen (Jonathan Franzen)
Middlesex (Jeffrey Eugenides)

Neue Buchklappentexte

Viele neue Bücher werden vorgestellt - aber noch nicht rezensiert - darunter schöne Werke, die einen genauen Blick wert sind:

Reif für die Insel (Bill Bryson)
Briefe vom Weihnachtsmann (J.R.R. Tolkien)
Das Paradies der Schwerter (Tobias O. Meißner)
Die Bruderschaft (John Grisham)
Die Stadt der träumenden Bücher (Walter Moers, Hörbuch)
Gottes Werk und Teufels Beitrag (John Irving, Hörbuch)
Die Insel (Matthias Wegehaupt)
Der Wald ist Schweigen (Gisa Klönne)
Zwölf Männer hat das Jahr (Martina Paura)
Flossen weg! (Christopher Moore)
Poseidons Gold (Lindsey Davis)
Die Frau mit den Regenhänden (Wolfram Fleischhauer)
Die Rebellinnen von Mallorca (Eric Maron)
Memnoch der Teufel (Anne Rice)
Tödliche Gier (Sue Grafton)
Der Flüsterer im Dunkeln (H.P. Lovecraft, Hörbuch)
Das Orangenmädchen (Jostein Gaarder)
Meine GLYX Zahlen (Marion Grillparzer)
According to The Rolling Stones (The Rolling Stones)
Späte Heimkehr der Blumen (Uscha Wolter)
Vampirric - Collector\'s Box (H.R. Giger)
Der Lambertimord (Arnold Küsters)
König der Geister (David Gemmell)
Die Idealdiät - Das Kochbuch (Prof. Dr. Michael Hamm)
Crescendo (Elizabeth Corley)
Requiem für eine Sängerin (Elizabeth Corley)
Nachruf auf eine Rose (Elizabeth Corley)
Blutnacht (Jonathan Kellerman)
Fleisch und Blut (Jonathan Kellerman)
Ausgesetzt (James W. Nichol)
Mary, Mary (Julie Parsons)
Die Insektenforscherin (Julie Parsons)
Der vierte Engel (Suzanne Chazin)
Die Flammen des Zorns (Suzanne Chazin)
Feuerspiel (Suzanne Chazin)
Die Fährte (Jo Nesbø)
Rotkehlchen (Jo Nesbø)
Das große GLYX-Kochbuch (Marion Grillparzer)
Die GLYX Box (40 Karten) (Marion Grillparzer)
Destino - Tod in der Karibik (Helge Thielking)
Genial italienisch! (Jamie Oliver)

Neue Literaturverfilmungen

Willy Wonka und die Schokoladenfabrik
Wives and Daughters
North and South

Das besondere Buch im Januar 2006

Bereits "In meinem Himmel" hatte mich beim Lesen beeindruckt und Alice Sebold enttäuschte mich auch dieses Mal nicht. Es ist zwar kein schönes Buch, aber ein nachhaltig wirkendes: Glück gehabt

Liebe Grüße
Susanne Kasper
www.literaturschock.de

Der Gedanke ist nur ein Blitz zwischen zwei langen Nächten; aber dieser Blitz ist alles.
(Henri Poincaré)


Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue