Newsletter März 2008

Literaturschock Rückblick März 2008

Hallo liebe Literaturfreunde,

ein Newsletter macht Literaturschock-Geschichte: Dies wird der letzte seiner Art sein. Leider fehlt mir die Zeit, mich immer wieder intensiv um das Schreiben des monatlichen Newsletter zu kümmern und auch die Zukunft von Literaturschock selbst ist derzeit ungewiss. Doch nun erst mal zu erfreulicheren Dingen:

Leserunden.de - Neuigkeiten

Die autorenbegleiteten Leserunden auf Leserunden.de im April im Überblick:

seit 01.04.: Ulrike Schweikert - Das Siegel des Templers
Geheime Machenschaften in den Reihen der Templer. Für diese Leserunde wurden zwei Ausgaben des Hardcovers als Freiexemplar verlost.

ab 10.03.: Michaela Rabe - Perfektion
Eine mörderische Geschichte und für viele Teilnehmer der erste Ausflug in das Genre "Suspense" (Ladythriller). Für diese Leserunde wurden drei Exemplare des Hardcovers als Freiexemplar verlost.

ab 15.03.: Bernhard Hennen - Die Albenmark
Wer den Autor kenn, weiß dass er ein Garant für hervorragende Fantasyunterhaltung ist. Für diese Leserunde wurden vier Ausgaben des Taschenbuches als Freiexemplar verlost.

ab 20.03.: Andreas Brandhorst - Metamorph
Die zweite Runde für uns und Andreas Brandhorst mit dem zweiten Teil seiner Diamant-Trilogie . Für diese Leserunde wurden drei Exemplare der Taschenbuchausgabe verlost.

Regelmäßige Umfrage: "Die Wunschrezension des nächsten Monats"

Das Ergebnis der nächsten Umfrage steht fest:

Insgesamt wurde von Ihnen 321 mal abgestimmt. Vielen Dank für Ihre zahlreiche Teilnahme. Damit haben Sie sich mit 144 Stimmen (44,85 %) für Das zufällige Leben des Homer Idlewilde von Yann Apperry entschieden. Auf dem zweiten Platz folgt Chuck Palahniuks "Lullaby" mit 99 Stimmen (30,84 %). Auf den letzten Plätzen landeten "Klassentreffen" (Simone van der Vlugt, 36 Stimmen, 11,21 %), "Im Schatten des Palazzo Farnese" (Fred Vargas, 27 Stimmen, 8,41 %) und "Des Todes dunkler Bruder" (Jeff Lindsay, 15 Stimmen 4,67 %).

Die nächste Umfrage für die Wunschrezension im Mai ist natürlich auch wieder online - dieses Mal besteht sie aus einem Teil der vergangenen Zweitplatzierten.

Literaturschock Rezensionen

Ja super, ich habe ein ganzes Buch gelesen diesen Monat und es war auch noch ganz in Ordnung: Der Puppenmacher (Jenna C. Black)

Wenn ich mir das Bücherfresserchen Valentine da so ansehe, werde ich ganz neidisch. Unter acht gelesenen (und rezensierten) Büchern hatte sie keinen einzigen Flop. Um gelungene Jugendfantasy handele es sich bei Herbie Brennans Fairy Wars Reihe. Valentine hat die ersten drei Teile gelesen und für uns rezensiert: Das Elfenportal, Der Purpurkaiser und Der Elfenpakt. Mit Fantasy geht es weiter und dies nicht weniger unterhaltsam: Sowohl Die Feuerpriesterin (Monika Felten) als auch Kushiel - Das Zeichen (Jacqueline Carey) konnten Valentine überzeugen.

Auf einfühlsame Weise schildert Mark Haddon die fiktive Geschichte eines Jungen, der unter dem Asperger-Syndrom leidet in Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone und wahre Entspannung und leichte Lektüre bot Das kupferne Zeichen (Katia Fox). Einzig Mallorca, ein Jahr (Frank Schauhoff) könne man als Mallorca-Liebhaber lesen, müsse man aber nicht.

Seychella bietet uns auch fantasylastige Rezensionen. "Harmonisch und wie aus einem Guß" sei Das Geheimnis der Gezeitenwelt, das eigentlich von mehreren Autoren unter dem Pseudonym Magus Magellan geschrieben wurde. Oliver Plaschkas Fairwater oder Die Spiegel des Herrn Bartholomew bezeichnet sie gar als Geheimtipp.

Ilka B. sorgt diesen Monat etwas für Abwechslung vom phantaschtischen Allerlei. Dank Zwischen Gott und der See von John Vermeulen weiß sie nun nicht nur, dass Mercatorprojektion existiert, sondern auch, wie man es schreibt (nein, eigentlich, wie diese aussieht). Spannende Unterhaltung, aber wenig Handlung boten Kein böser Traum und Kein Friede den Toten von Harlan Coben). Ganz besonders freut mich, dass Ilka eines meiner Lieblingsbücher ebenfalls sehr gut gefallen hat: Logoland von Max Barry) zeichne "eine Welt die sich wohl keiner von uns wünscht".

Besucherrezensionen - die Rezensionen von Literaturschock-Besuchern sind auch immer interessant:

Fantasy & Science Fiction

Der Schwarm (Frank Schätzing)
Niemalsland (Neil Gaiman)
Lycidas (Christoph Marzi)

Historische Romane

Die Päpstin (Donna W. Cross)

Kinder- und Jugendliteratur

Bis(s) zum Morgengrauen (Stephenie Meyer)
Bis(s) zum Abendrot (Stephenie Meyer)

Fachbuch

KörperWissen (Marion Grillparzer)

Sonstige

Wie ein einziger Tag (Nicholas Sparks)
Sofies Welt (Jostein Gaarder)
Göttin in Gummistiefeln (Sophie Kinsella)

Neue Buchklappentexte

Stadt der Heiligen und Verrückten (Jeff VanderMeer)
Die Tore der Welt (Ken Follett)
Für jede Lösung ein Problem (Kerstin Gier)
Das Siegel des Templers (Ulrike Schweikert)
Die Zärtlichkeit der Wölfe (Stef Penney)
Die Bücherdiebin (Markus Zusak)
Der Tausendfältige Gedanke (R. Scott Bakker)
Die Schamenenbrücke (Robin Hobb)
Einhornjadt (Dorothy Dunnett)
Tor der Offenbarung (Carol Berg)
Im Schutz der Nacht (Linda Howard)
Die Glocken von Vineta (Charlotte Lyne)
Wicked - Die Hexen von Oz (Gregory Maguire)
Der Zeitkrieg (Andreas Brandhorst)
Metamorph (Andreas Brandhorst)
Sturmwelten (Christoph Hardebusch)
Kein Sterbenswort (Harlan Coben)
Die Erbin der Festung (Elizabeth Chadwick)
Tödliche Begierde (Mariah Stewart)
Der Antiquar (Hansjörg Schertenleib)
True Unity: Willing Communication Between Horse & Human (Tom Dorrance)
Die flüsternde Straße (Livi Michael)
Dünner als Blut (Åsa Nilsonne)
Rivalinnen (Åsa Nilsonne)
Jacobs Leiter (Steffen Mensching)
Gambling (Dick Francis)
Herz der Finsternis (Joseph Conrad)
Blutige Steine (Donna Leon)
Bis ich Dich finde (John Irving, Hörbuch)
Owen Meany (John Irving)
Widow for one year (John Irving)
Hunde impfen mit Verstand (Monika Peichl)

Neue Rezensionen zu Literaturverfilmungen

Stolz und Vorurteil (BBC)
Vom Winde verweht

Das besondere Buch im März 2008

Auch diesen Monat wäre es eher lächerlich, wenn ich das eine gelesene Buch als Tipp anpriese. Deshalb soll an dieser Stelle Oliver Plaschkas "Fairwater oder Die Spiegel des Herrn Bartholomew" erwähnt werden.

Liebe Grüße
Susanne Kasper
www.literaturschock.de

Der Gedanke ist nur ein Blitz zwischen zwei langen Nächten; aber dieser Blitz ist alles.
(Henri Poincaré)


Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

Affiliate-Programm von Amazon, um Literaturschock zu unterstützen. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Diese Seite nutzt Cookies.

Datenschutz & Widerspruchshinweise

Erlauben
© 2018 Susanne Kasper, Literaturschock

Mobile-Menue